Kürbiszeit

Kürbiszeit

In den Supermärken und auch beim Gemüsedealer meines Vertrauens, genannt „Schatzi“, liegen sie jetzt wieder zuhauf rum: Hokkaido- und andere Kürbisse. Da kann frau gut ein oder zwei mitnehmen und ihr zuhause damit dekorieren, um an einem Abend, wo Seelennahrung vonnöten ist, einen davon zu „schlachten“ für eine leckere Kürbissuppe. Ich halte so rein gar nichts von Mengenangaben * , deshalb hier eine Pi-mal-Auge-Zubereitung, die auch Küchenanfänger hinbekommen können (Menge reicht für ca. 4 Personen:

1 Zwiebel schälen und grob hacken.

(1 cm Ingwerwurzel schälen und grob hacken.)

1 rote Chilischote längs halbieren, putzen, waschen und klein schneiden.

1 Apfel und 1 Karotte schälen und grob zerschneiden.

1 Hokkaido-Kürbis waschen, halbieren, Kerne herauskratzen und Kürbis grob würfeln.

2 Spritzer Öl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebel, (Ingwer) Chili darin kurz anschwitzen, Apfel, Karotte und Kürbis zugeben, darin unter Rühren ca. 5 Minuten andünsten. Mit

3 Tassen heißem Wasser und

2 Tassen Orangensaft aufgießen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen

3 Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Röllchen schneiden.

3 EL Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden rösten, aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

2 EL Öl in derselben Pfanne erhitzen, darin

3 Scheiben Pumpernickel  (fein gewürfelt) unter Wenden rösten. Vom Herd nehmen und auf einen Teller geben.

8 Scheiben Frühstücksspeck portionsweise auf einen mit 2 Blättern Küchenpapier ausgelegten Teller verteilen, mit 2 Blatt Küchenpapier bedecken und ca. 2 Minuten bei ca. 600 Watt in die Mikrowelle stellen. Herausnehmen, wenn die Scheiben chipsartig sind, abkühlen lassen und grob zerbröseln.

1 Beet Kresse vom Beet schneiden.

Suppe fein pürieren, eventuell mit Wasser oder Orangensaft verdünnen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Suppe mit Frühlingszwiebeln, Speck, Kresse, Brotwürfeln und Kürbiskernen anrichten. Eventuell mit Kürbisöl beträufeln.

Lasst es Euch schmecken!

*sollte dies einer meiner Arbeitskollegen lesen: Zuhause ist nicht Arbeit, klar?!

IMG_0194

Advertisements

20 Gedanken zu “Kürbiszeit

        1. nö, guck Dir mal an, wieviele sich vor dem 8m-Regal bei Real von Maggi „inspirieren“ lassen…abartig das…ich meine wirklich kein Convinience, sehr wenig Fleisch, noch weniger Milch (+Produkte) …glutenfrei kriege ich auch noch hin (Frühstücksproblem), ab Mitte November…ähm und ja, ich bin ein wenig fanatisch in dem Bereich. Die Kids aber auch…wenn ich mal nicht kochen will und Mc. D. vorschlage, weil gegenüber von uns, belabern mich die Kurzen (jaaa, die großen, pfff), doch bitte, bitte schnell was Leckeres zu kochen…hat alles seine Vor- und Nachteile, nicht wahr 😉

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s