20-Tage Blogger

20-Tage Blogger

In der Politik wird ja 100 Tage nach einer Wahl erste Bilanz gezogen. Das erschien mir nun doch reichlich lang- bis dahin hab ich ja Schwierigkeiten, Pannen, Freude und was mir sonst noch so wichtig ist im Anfangs-Moment ganz vergessen.

Da hab ich also einfach mal angefangen:

…Siedendheiß fiel mir am 01.10.2015 morgens ein, dass ich ja am selbigen Tag vorhatte, unter die Blogschreiber zu gehen. Und ich hatte noch gar nichts recherchiert (Chaosqueen)…hatte von nichts ne Ahnung: welchen Anbieter, was für Optionen, welche Gestaltung…

Nur der Name, das Motto, das stand schonmal fest…und einige Ideen für Beiträge hatte ich schon. Mein Vorsatz war, täglich einen Beitrag zu veröffentlichen. Für die erste Woche reichten die Ideen schonmal, das danach blitzte zwar mal als kleine Sorge auf, drängte ich aber in die Ecke. Ich hatte wichtigeres zu tun: erstmal informieren, was für Anbieter es gibt und welcher vor allem idiotensicher in der Handhabung ist. Und wegen letzterem bin ich dann hier gelandet, was nicht heißen soll, dass man hier Idioten trifft – ganz im Gegenteil, doch dazu später mehr.

Und es hat tatsächlich geklappt…am Abend des Tages war mein erster Eintrag ON 🙂

Seitdem habe ich täglich neue Einfälle, nur momentan noch wenig Zeit, um all das zu Papier zu bringen, geschweige denn „reinzuhauen“ in meinen altersschwachen Laptop. Auch da ändert sich demnächst einiges – in punkto Laptop und ebenso im Zeitfaktor. Ich freu mich schon. Und auch so lerne ich immer wieder Neues …Begrifflichkeiten, Abkürzungen, Tricks…auch wenn das oft bedeutet, dass ich Freund Google bemühen muß, um erstmal zu wissen, worum es geht…

Die Nutzung von wordpress ist zwar einfach, bewahrt aber Naturblondinen wie mich nicht davor, trotzdem die ein oder andere Panne mitzunehmen. So hatte ich denn für den Beitrag des zweiten Tages am Abend noch tüchtig in die Tasten gehauen…*hüstel… nicht in OpenOffice – ich kann das ja auch direkt als neuen Beitrag reinschreiben – und natürlich stürzt mir am Ende alles ab und das, was mir so schön aus den Fingern geflutscht ist, ist einfach weg, unwiederbringlich verschwunden. Da lernt frau draus… Für einen weiteren Tag hatte ich zu lange im voraus ein bestimmtes Bild geplant und eingespeichert. Klar doch, dass ich meine Planung kurz vorher umschmeiße – Pläne sind für mich nur Rahmen, geben Sicherheit. Pech war nur, dass der Gaul auf dem Foto ein überhöhtes Ego besaß und den Platz nicht mehr räumen wollte. Ich schwöre, ich hab ihn gelöscht und danach erschien auch kein Link oder ähnliches mehr, was ich hätte löschen können – der Gaul blieb einfach. Also lass ich ihn einfach da…soll er doch 😉

Jetzt, nachdem ich erstmal gestartet bin, hatte ich erstmal vor, die Qualität meiner Fotos zu verbessern. Also warte ich den nächsten sonnigen Wochenendtag ab und werde dann mal losziehen… Ja und eigentlich hab ich noch keine Ahnung, wie man eventuell die Schrift verändern kann und was vielleicht sonst noch so alles geht. Da meine Experten in Sachen Blog aber gerade meinten, dass in meinem Blog, „voll die Skills fehlen“, werd ich also irgendwann mal mal nach guten Beispielen suchen, um mich inspirieren zu lassen, neues ausprobieren und die Bagage zufriedenzustellen – ein bisschen Ehrgeiz hab ich ja doch.

Wobei mein Ehrgeiz noch nicht wirklich soweit reicht, die Statistik-Seite gut zu finden. Gibt schon zuviel Leistungsorientierung, das hier will ich, um Spass zu haben, nicht für das Brechen irgendwelcher Rekorde. Ich muss mich nicht beweisen, aus dem Alter bin ich raus. Interessant an der Seite finde ich aber die Karte, auf der verzeichnet ist, wo die jeweiligen Leser beheimatet sind. Da bin ich dann eher wie ein kleines Kind und freu mich wie Bolle, dass auch in Kanada, Irland, Schweiz und Österreich gelesen wird, was ich so verzapft habe.

Damit bin ich schon beim wichtigsten Punkt ever…den Lesern, den Folgern, denen, die ich gern lese und auch folge… Ich finde, allein dafür hat es sich gelohnt, weil es mir großen Spass macht, ein Teil dieser Community zu sein. Klar gibt jeder nur einen winzigen Teil, eine Momentaufnahme von sich preis, trotzdem habe ich manchmal das Gefühl mit einem oder mehreren guten Freunden auf der Couch zu sitzen, Tee zu trinken und über Gott (ok, der nun gerade nicht) und die Welt zu palavern. Wo kann man sonst soviel Neues erfahren, aus so unterschiedlichen Bereichen, die man interessant findet. Ist eine ganz neue – und ich stelle für mich fest – einfach geile Welt (darf man das so sagen?, pfff, egal, ich rede nunmal so).

Einen ganz lieben Dank – stellt Euch Blumen und Pralinen vor *grins – an Euch alle fürs Lesen auf meiner Seite und vor allem für die Arbeit, die Ihr Euch macht, Beiträge zu finden, in die Tasten zu hauen, auszuformulieren, zu inspirieren und mir damit jeden Tag ein Seelenfunkeln schenkt.

Eure lunarterminiert

————————————————————————————————

PS: Danke, dass Du mich aufmerksam gemacht hast, auf diese neue Welt. Du weißt, dass Du gemeint bist. 😉

————————————————————————————————

chocolates-877326_640wedding-873699_640

Advertisements

20 Gedanken zu “20-Tage Blogger

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s