8 der Schwerter

8 der Schwerter

Gedankenlose Erwiederung – im herzoffenen Augenblick,

spürbare Gleichgültigkeit schiebt mich weit zurück.

Läßt mich stolpern, hinschlagen vor Entsetzen,

will nur noch weg vom Erlebten hetzen.

Vollständige Lähmung von Körper und Geist

verbrennt meine Haut und mein Herz vereist.

Tränen, die nicht fließen, Gedanken verhaken,

Spöttischer Blick nimmt mir die Luft zum Atmen.

Und als Geisel der eigenen Befindlichkeiten

werden Momente zu Ewigkeiten.

swords08[1]

Advertisements

17 Gedanken zu “8 der Schwerter

  1. Ich hoffe doch sehr, die gedankenlose Erwiderung kam nicht von mir, werte Andrea. Möglicherweise hast du deine Gefühle literarisch überhöht, aber dein Eintrag lässt mich nachdenken darüber, wie gefährlich für das Seelenheil die scheinbare Nähe im Blog doch ist, wenn man „herzoffen“ in seinem vertrauten Bereich sitzt und sich sicher wähnt, und plötzlich kommt da so eine Bemerkung geschossen, die gar nicht bös gemeint war, aber so zu interpretieren ist. Schrecklich.

    Gefällt 2 Personen

    1. Oh Jules…nein, nein, nein, nicht Du- hab extra grad den Lappi angeschmissen, weil ich Dich nicht den ganzen Tag im Unklaren lassen wollte.
      Ich kann – wie sicher schon bemerkt 😉 – ganz gut austeilen (versuch aber immer abzuschätzen, wer das abkann und wer nicht) und ebenfalls auf gleicher Ebene einstecken. Und solcherlei Art von Schlagabtausch finde ich amüsant, reizend und anregend. Davon leben doch Kommis im Blogland 🙂 . Und wenns mir zu weit geht, bin ich schon in der Lage, das kundzutun oder einfach abzubrechen.
      Trotzdem sollte ich in Zukunft überlegen, ob ich mich in oben beschriebenem Zustand wirklich an den Rechner setzen sollte, um mir z.B. mit Dir einen Schlagabtausch zu liefern, oder ob es nicht besser wäre sich mit einigen Gläsern Hochprozentigem abzuschießen. So sitze ich halt heute nicht mit Katerkopfweh und Nachdurst hier, sondern mit der Einsicht, dass ich, in dem Versuch mich da rauszuholen, völlig empathiefrei bin, was ich gestern absolut nicht wahrnehmen konnte, sorry dafür. Nun ja, 2 Seiten einer Medaille, nicht wahr.
      Danke Dir für Dein Mitgefühl, ich weiß Dich auch dafür zu schätzen, für die Handküsse sowieso 😉
      Sollte ich Deine Neugierde gerade nicht gestillt haben: Die besagte Kommunikation fand nicht im Blogland aber wohl im CS statt, ist bereinigt (nun ja weitestgehend) und die Bemerkung war eher der Angst, denn der Gleichgültigkeit geschuldet. Wir sind alle nur Menschen…
      Meine geschilderten Gefühle sind nicht literarisch überhöht, wobei ich nicht genau ausmachen könnte, ob das ein Frauen-Ding oder HSP-mäßig einzuordnen ist. Für beide „Gruppen“ ist das Leben ein wenig „bunter“ *grins*. Ich wünsch Dir einen schönen Tag
      LG Andrea

      Gefällt 3 Personen

      1. Danke dir, meine Liebe, dann bin ich ein wenig beruhigt. Aber sag, einen „Schlagabtausch“ hat es doch zwischen uns noch gar nicht gegeben. Das Wort hat für mich so etwas Heftiges, und gerade heftig möchte ich im Internet nie auftreten. Selbst bei gegenseitigem Wohlwollen ist es schwierig genug, immer den richtigen Ton zu finden, zumal wir voneinander doch nicht wissen können, wo jemand seine Schwachstellen hat. Da helfen auch die rudimentären Emoticons nicht.

        Na gut, die Sonne scheint, ich muss mich langsam zum Mittagstisch aufmachen. Sonnige Grüße aus Hannover,
        Jules

        Gefällt 1 Person

        1. Ich hoffe, Dein Mittagstisch war locker und leicht…und so verstehe ich auch das Wort „Schlagabtausch“ 😉 …Kriegsführung kann ich auch, die geht aber anders *lach …und den richtigen Ton findest Du m.E. immer, wobei man nie verhindern kann, andere zu verletzen, mit dem, was man sagt. So ist halt das Leben, aber verzeihen, das können wir alle, wenn wir nur wollen. Also mach Dir nicht solche Gedanken und nimm Emoticons immer absolut ernst ;-))))) Liebe Abendgrüße
          Andrea

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s