99 % Ballast

99 % Ballast

Ich dachte mir, nach der schweren Aufgabe gestern, darf es heute etwas leichteres sein:

Irgendwo hab ich mal gelesen, dass Menschen, die das Glück haben in einer reichen Industrienation zu leben durchschnittlich so um die 200.000 Gegenstände besitzen. In den ärmsten Ländern der Welt bewegt sich diese Zahl angeblich so um die 20.000 (Lieblingssohn würde sagen #Mums unnützes Wissen ;-)).

Heute früh nahm ich wie immer meine Lieblingssachen aus dem Kleiderschrank und ärgerte mich über die Enge darin. Mit einem Blick konnte ich sehen, dass ich bestimmt nur ca. 20 % der Kleidung  regelmäßig trage. Natürlich ist ein kleiner Prozentsatz an Kleidung zusätzlich für besondere Gelegenheiten wichtig. Aber zuviel überfordert auch. Und wenn ich an den Dachboden denke oder den Keller, weiß ich, dass es dort ebenso aussieht…zu eng…weil zuviel und vor allem zuviel Unnützes.

Ich habe zum Umzug Anfang des Jahres schon eine ganze Menge aussortiert. Was auch unumgänglich war, da die neue Bude nur halb so groß ist. Trotzdem habe ich immer noch das Gefühl mit allem, was ich nicht brauche, einen ganzen Katalog füllen zu können.

Wie merkte ein mir sehr lieber Kollege gestern an: „Du bist ja frei.“. Gleichzeitig bin ich davon überzeugt, dass Besitz verpflichtet (sich darum zu kümmern, etc.). Sooo frei bin ich dann doch nicht. Also wird hier demnächst einiges rausfliegen und  Feng Shui- technisch sorgt das Aussortieren ja außerdem für mehr Leichtigkeit im Leben.

Wer jetzt meint, dass das alles nur ein Vorwand ist, um folgenden Song hier einbringen zu können, der irrt…sich nur fast ;-). Den Vorsatz habe ich schon etwas länger, aber mit dem Song komm ich viel besser in die Umsetzung. …also wie immer alles rein eigennützig.

Advertisements

49 Gedanken zu “99 % Ballast

  1. Moin 🙂

    Ich hab nich gerne Sachen. Hab eine ziemlich kleine Wohnung und darin mehr Platz als manche Menschen in viel größeren 🙂
    Sachen musst du sauber machen, aufräumen, den ganzen K….
    Was Kleidung betrifft hatte ich jetzt so ca. 1 1/2 Jahre Einstellungs-Stopp. Alles, was mir – nach und nach, nich alles auf einmal 😉 – in die Hände fiel, was ich lange nich mehr anhatte, vielleicht noch einmal probe getragen, ansonsten ab in Müllsack oder Diakonie, je nachdem.
    Jetzt kauf ich mir wieder ab und zu was und erfreu mich daran.

    The more you need
    The bigger wings
    You’ll need in the end for the fly high drive 😉

    Hab einen freudvollen Tag, du 🙂

    PS: die löbliche Ausnahme sind natürlich Schuhe 😆
    Da braucht Frau schon ein paar Paar von 😆

    Gefällt 3 Personen

    1. Moin ;-),
      Danke Dir, freu mich über Deinen Kommi,.
      Hab meine Garderobe im letzten Jahr etwas…umdisponiert…eher zu mir passendes als nur unter dem praktischen Gesichtspunkt gekauft. Trotzdem denk ich immer noch über die alten Sachen: „Wer weiß. vllt ja irgendwann…“. Doof, weil ich die ja gar nicht mag. Dabei ist mein Schrank gar nicht groß und meine Auswahl auch wirklich klein. Aber ich mach mich hier jetzt mal ran. Ist auch ein Stück Lebensqualität…und mit den Schuhen sind wir uns total einig *grins*
      Mein Tag war klasse…hab endlich mein Handy platt gemacht und erneuert, so dass ich endlich wieder meine Mucke und meine Apps nutzen kann…das Ding meinte so nach und nach einiges nicht mehr so zu wollen wie ich, aber neu kaufen ist nicht ;-)…Ich hab die Technik besiegt YEAHHHH
      Einen schönen Abend für Dich
      Liebe Grüße von
      Andrea

      Gefällt mir

    1. Muss erst mal gucken, wo Ihr 2 so gestartet seid. Sorry, mußte einen harten Kampf gegen die Handytechnik führen…platt machen, vorher alles sichern…hinterher alles wieder raufholen…aber jetzt läuft das Ding wieder. So ohne Musik war das ja kein nutzbares HANDY mehr *lach. …und zwischendurch hat er mir immer eure Kommunikation als Push-Mitteilungen gesendet …lustig das ;-))))

      …genauso wie der Begriff „Stapelkönigin“ *rofl*
      Ich les mich mal durch 😀

      Gefällt 1 Person

    1. Ich bin bis jetzt zwei mal in meinem Leben umgezogen von einem Land in ein anderes.
      Beim ersten Mal nahmen wir zu zweit mit, was in ein Auto passte (inklusive zwei Katzen 😉 beim zweiten Mal bin ich mit zwei Koffern umgezogen.
      und außer einer einzigen Hose, von der ich nachher ein paar Mal dachte, die hätt ich mitnehmen sollen, hat mir nix gefehlt

      Gefällt 4 Personen

            1. Also von meinen Büchern hab ich mich letztes Jahr auch größtenteils getrennt, war gar nicht so schwer. Wobei ich wirklich nur meine meine und nicht die der KInder. Blöd nur, dass da immer so schnell neue nachkommen. Sind aber bei mir „nur“ Sachbücher…für mehr Futter ist die Bibo glücklicherweise groß genug. Eure Kommis sid übrigens der hammer ;-))))
              Zur Mantelgeschichte noch kurz: ja für bestimmte Kleider muss man genug Standing haben…wie für bestimmte Schuhe *lach*…den mit den Kirschblüten vom Blümchen würde ich gern mal sehen.
              Schönen Abend für Dich

              Gefällt 2 Personen

            2. ich auch;-) mit den Buechern sollte ich auch laessiger werden…aber ich habe alle Goethe, Shakespeare, Heine, Zweig…usw…. Dir auch einen schoenen Happy Thanksgiving Abend … Mit Turkey 😉

              Gefällt 1 Person

  2. Tja, an dem „Projekt“ arbeite ich ja nun schon eine ganze Weile und trenne mich mittlerweile recht erfolgreich von ganz vielen Dingen wie auch u.a. in meinem Blog zu lesen ist. Und, was soll ich sagen: Es macht nicht nur Spaß, sondern irgendwann fängt man an, dass man wirklich weniger kauft. Anfang 2015 hatte ich z.B. beschlossen, keine Klamotten zu kaufen, außer die alten gehen kaputt. Hat (fast) funktioniert. Mehr verrate ich nicht, denn das wird ja noch auf meinem Blog erscheinen. 😉
    Liebe Grüße, Kerstin

    Gefällt 3 Personen

      1. Danke, dauert noch etwas, da ich ja gerade dieses 30-Tage-Schreiben-Projekt mache, komme ich mit allem anderen irgendwie nicht mehr hinterher. Hut ab, daher, da Du ja nahezu jeden Tag einen Beitrag postest. Liebe Grüße, Kerstin

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s