Nie mehr Krieg

Nie mehr Krieg

„Da ist ein Fluß, der jetzt sehr schnell fließt. Er ist so groß und schnell, dass er vielen Menschen Angst macht. Sie werden versuchen, sich am Ufer festzuhalten. Sie werden sich fühlen, als würden sie auseinandergerissen und sehr leiden.

Wisse, der Fluß hat seine Bestimmung.

Die Ältesten sagen, wir müssen das Ufer jetzt loslassen, uns in die Mitte des Flusses vorstoßen, die Augen offen und den Kopf über Wasser halten.

Und ich sage, siehe, wer dort mit Dir drin ist und feiere.

Zu diesem Zeitpunkt der Geschichte sollten wir nichts persönlich nehmen, am wenigsten uns selbst. Denn in dem Moment, wo wir es tun, kommen unser spirituelles Wachstum und unsere Reise zum Stillstand. Die Zeit des einsamen Wolfes ist vorbei.

Sammelt Euch ! Streicht das Wort ‚Kampf‘ aus Eurer Einstellung und Eurem Vokabular. Alles, was wir jetzt tun, muss in heiliger Weise und als Feier unternommen werden.

Wir sind die, auf die wir gewartet haben.“

Botschaft der Hopi-Indianer (und aktueller denn je)

 

 

…eben weil es so aktuell ist, hier ein Auszug des Posts von Jürgen Todenhöfer:

Heute !!! „… entscheidet der Bundestag über den Krieg in Syrien. Aber nicht wirklich um den IS zu bekämpfen. Da gibt es klügere Strategien. Sondern aus Bündnisgründen, Hollande zu Liebe. 14 Jahre lang haben wir mit unseren Bomben nicht einmal die Taliban besiegen können. Beim viel gefährlicheren IS wird die planlose Bombardiererei noch weniger erfolgreich sein.

Wir leben im Jahr 2015 – doch unseren Politikern fällt nichts anderes ein als Krieg. Dazu haben wir sie nicht gewählt. Noch mehr Krieg in Syrien beudeutet: Noch mehr Leid, noch mehr Hass, noch mehr tote Zivilisten, noch mehr Terroristen und noch mehr Flüchtlinge. Deshalb protestieren wir. 14 Jahre Antiterrorkrieg sind genug. NIE MEHR KRIEG!

Euer JT & Eure Söhne Mannheims“

Bitte helft mit, die Botschaft zu verbreiten. Den Link für soziale Netzwerke findet Ihr hier:

http://juergentodenhoefer.de/

Advertisements

35 Gedanken zu “Nie mehr Krieg

  1. Die vielen sogenannten Bündnisse werden im sogenannten Ernstfall immer den Weg des Krieges wählen…

    Pazifist möchte von den Po-litikern keiner geschimpft werden, dabei möchte der ja als einziger ein waffenlosen Frieden…

    Für die Geschäfte Macher ist das aber nur der Lacher, denn für die bringt Frieden doch keinen Umsatz…

    Gefällt 2 Personen

            1. Lieber Ludwig,
              in meiner „Kommunikationswelt“ fragt man nach, wenn etwas mißverständlich ist. Hier also einen Begriff hinzuknallen, der durchaus von anderen missverstanden werden kann, halte ich für nicht kommunikationsförderlich. Wo ich mich ehrverletzend geäußert haben soll, ist mir mehr als schleierhaft. Und ja, ich bin durchaus überzeugt davon, dass durch eine entsprechende Fragestellung in Umfragen die Interviewten genau das zum Besten geben, was gerade für bestimmte Entscheidungen an entsprechender Stelle unterstützend aussieht.
              Dass ich Dir in dieser Hinsicht Deinen Glauben lasse, ist das, was ich unter Toleranz verstehe. Niemals würde ich mir erlauben, anderer Leute Meinungen herabzuwürdigen und als Humbug zu bezeichnen. Wenn das Deine Art ist, dann nicht hier, weil ich mir so etwas auf meinem Blog nicht antun möchte.
              Liebe Grüße
              Andrea

              Gefällt mir

  2. Ich geb dir vollkommen Recht liebe Andrea, Umfragen sind nichts weiter als ein Mittel der Propaganda und Manipulation. Meine Meinung zu Krieg habe ich ja auch schon auf meinem Blog geäußert, und zitiere mich noch mal selbst “ Hass kann man nicht mit Hass bekämpfen“ und zitiere noch gleich Lyriker W. H. Auden „“Wem Böses angetan wird, wird im Gegenzug auch Böses tun.“

    Gefällt 1 Person

    1. Träumen ist erlaubt, mein Held und sobald zumindest eine Vorstellung davon existiert, das Ziel also anvisiert ist, gibt es einige mehr Kräfte zwischen Himmel und Erde, als wir uns vorstellen können. Der Traum vom Fliegen wurde genauso wahr, wie die Fast-Ausrottung bestimmter Krankheiten.
      Letztendlich ist die äußere Welt mit ihren Kämpfen nur ein Spiegel unserer eigenen inneren Kämpfe. Und jeder, dem es gelingt, das Wort Kampf aus seiner Einstellung zu streichen und der seine inneren Grenzen in Form von Prinzipien und Glaubenssätzen überwindet, empfindet in sich selbst Leichtigkeit und Frieden. Ein guter Anfang…

      Gefällt 1 Person

  3. Andrea, das Blumenmädchen ist sich auch nicht so sicher was DER Deutsche so will… Kriege in anderen Ländern zu führen und zu befürworten ist leicht… man fühlt sich ja auch noch als Held des Tages wenn man sich um die Flüchtlinge kümmert… Fakt ist, das es uns allen so gut geht, weil Deutschland zu einem der größten Waffenlieferanten Weltweit gehört und in dem Geschäft geht es nicht um Ethik und Solidarität…

    Gefällt 2 Personen

    1. …ich wüßte nicht, dass ich da anderer Auffassung bin, was Geschäft und Politik angeht. Trotzdem halte ich dagegen, dass jede Umfrage entsprechend manipuliert werden kann und man nur, weil irgendjemand behauptet; „lt. Umfrage befürworten die Deutschen Kriegseinsätze“ nicht in zynischen Menschenhass oder Resignation oder was auch immer verfallen sollte. UND selbst wenn wirklich die Mehrheit das befürworten sollte…dann sind überall trotzdem Menschen, die das eben nicht tun, denen die Mehrheit am Arsch vorbei geht 😉 Wünsch Dir einen schönen Abend und sorry für die späte Antwort…mein Heisystem fordert gerade meine ganze Aufmerksamkeit im real life

      Gefällt 1 Person

    1. Zu Ersterem: weiß nicht, ob ich mich so mißverständlich ausgedrückt habe oder wo das Problem ist, aber die Tatsache blende ich ja nicht aus. Und da wir da ja wohl in dieselbe Richtung denken, versteh ich die ganze Aufregung nicht, oder sehe ich da irgendetwas falsch?. …Zu Letzterem : ha ha ha pffffff, ein weiterer Tag zu dem Thema (irgendwann verwurstel ich das im Blog) *grummel
      Geniess die Sonne, liebes Blumenmädchen 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s