100 Tage Blogger

100 Tage Blogger

„Hilfe, wie die Zeit vergeht“, jammerte ich gestern schon. Und am Schreibtisch fiel mir ein, mal nachzurechnen, wann denn eigentlich meine 100 Tage im Blogland voll sind…der Schock war groß, das könnt Ihr mir glauben 😉 .

Also zunächst mal, was sich alles so geändert hat:

Ich habe den für mich passenden Schreibrythmus gefunden. Und ich lege regelmäßig alle 2 Stunden Pausen ein, wenn ich online bin. Denn ich spüre regelrecht, wie mir dadurch Energie „abgesaugt“ wird. Ist eigentlich nichts anderes als beim Kartenlegen, aber hier musste ich erstmal drauf kommen.

Das Blog-Outfit ist jetzt stimmiger und sieht nicht mehr religiös oder nach Friedhof aus (O-Ton der Lieblingstochter).

Mein Vorsatz: „Jeden Tag ein Beitrag“ ist nicht erfüllt.

Ein Ideentief hatte mich überrollt – zeitgleich mit dem ansteigenden Stress durch die Feiertage und andere Ereignisse. Wahrscheinlich war all das auch der Auslöser.

Statt mich zu zwingen, das eigentlich Versprochene „auf Biegen und Brechen“ durchzuziehen, habe ich alle fünfe gerade sein lassen – und es tat gut und war genau richtig.

Ich hab gemerkt, dass es schon ein wenig Überwindung kostet, wieder loszulegen, aber so schwer gar nicht ist.

Und letztendlich ist der Kopf wieder voll mit neuen Beitrags-Ideen.

Statt dafür – wie eigentlich geplant – umständlich Ordner und Ablagen anzulegen (ob analog oder in einem Schreibprogramm stand zum Überlegungszeitpunkt noch nicht fest) lege ich diese entweder in einem neuen Entwurf ab oder schmeiß die Idee als Stichwort in einen Entwurf mit dem Namen „Ideen“.

Durch die Umgestaltung des eigenen Blogs, andere Projekte und Hilferufe anderer Blogger (denen ich helfen konnte) würde ich mich gerade als WP-Kennerin bezeichnen. Für eine Spezialistin fehlt da sicher noch einiges. Das war nun gar nicht geplant. Vielleicht schreib ich hier mal den einen oder anderen Beitrag dazu, wenn Ihr das so wollt.

Das solls dazu gewesen sein, was sich seit dem Beitrag 50 Tage Blogger geändert hat. Da ich momentan noch einige andere Sachen „an den Hacken“ habe, gibt es keine konkreten Pläne, die ich blogmäßig hier umsetzen möchte, außer: Spass haben, locker bleiben und Euch unterhalten. Weil meine Seele funkelt, wenn ich Euch ein Lächeln entlocken oder einen Denkanstoß geben konnte….nicht mehr und nicht weniger, das wäre schön.

Mittlerweile folge ich ca. 60 Blogs, also 60 Menschen, einer Blumenfee und einem Tier ;-), deren Geschichten mich berühren, die mich informieren, zum Lachen bringen oder nachdenklich zurücklassen. Für jemanden, der noch vor 4 Monaten behauptet hat: „Ich bin ja nicht so der Blogleser“ ist das ganz schön viel. Dafür bleibt so manches Buch liegen oder besser gesagt, leihe ich mir gar nicht mehr soviel aus. Ist gut für den Rücken, weil ich weniger schleppen muss – also Euch ganz lieben Dank auch aus der Ecke. Ich finde, dass das Leben die besten Geschichten schreibt, zumindest lese ich diese schon immer am liebsten: echte Geschichten von echten Menschen. Denn jeder von uns hat seinen eigenen Kosmos im Kopf und andere Träume, auch wenn der Alltag sich ähnelt. Es ist ein großes Geschenk, ein Stück weit an Eurem Kosmos teilhaben zu dürfen. Danke, dass Ihr Eure Gedanken, Träume und Euren Alltag mitteilt, mit mir teilt.

Ebenso ein fettes DANKE an alle Leser, vor allem an die, die meine Beiträge durch ihre Kommentare komplettieren. Ich freue mich über jeden einzelnen 🙂

Eure Andrea

 

 

Advertisements

33 Gedanken zu “100 Tage Blogger

  1. „Echte Geschichten von echten Menschen“ – besser kann man das Faszinierende der Blogs nicht auf den Punkt bringen. Mir gefällt gut, wie einsichtig du hier deine 100 Tage als Bloggerin beschreibst, wozu ich dir herzlich gratuliere. Beglückwünschen möchte ich dich auch zur neuen Gestaltung deines Blogs. Er ist jetzt wesentlich ansprechender. Dazu trägt auch die hübsche Schreibschrift bei, die an Kalligrafie erinnert. Auch die Farbgebung passt besser zu dir, liebe Andrea, alles wirkt fraulicher und feiner. Die Auskunft, dass und wann deine „Seele funkelt“ veranschaulicht auf wahrhaft schöne Weise deinen Blogtitel. So bleibt mir noch, dir zu danken für die erfreuliche Blogfreundschaft!
    Lieben Gruß,
    Jules

    Gefällt 3 Personen

    1. Lieber Jules,
      danke für Dein Lob. Ich denke, dann bist Du der eine einzige Besucher heute, den meine Statistik verzeichnet. Der Rest liest wahrscheinlich über den Reader ;-). Es sah nur gerade komisch aus in der Statistik: 51 Aufrufe, aber nur 1 Besucher *grins* . Solche Sachen finde ich total witzig, auch wenn andere das sicher anders werten würden.
      Ich danke Dir ebenfalls für diese Blogfreundschaft und empfinde selbige als außerordentlich bereichernd. Ich freue mich, dass es Menschen wie Dich gibt, die mir zeigen, was so alles möglich ist.
      Danke Danke Danke ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Andrea,
        heute hatte ich auch nur einen Besucher, der aber unter verschiedenen Namen sechsmal kommentiert hat. Sooo stabil läuft wordpress eben doch nicht. Vor einiger Zeit habe ich aus Neugier auf die verbesserte Art zu schreiben geklickt. Das ist ein derart dummes App, an dem ich echt verzweifele.. Da hoffe ich, man schafft bald eine Möglichkeit zurückzukehren. Es gibt den alten Editor noch, aber nur lästig unter Admin. Hätte nie gedacht, dass solche Dinge in meinem Leben einmal Thema würden, über das ich mich austausche mit einer Frau, die ganz woanders ist, aber doch nur einen Mausklick weit entfernt. Schön, dass es das und dich gibt.
        Herzlichst,
        Jules

        Gefällt 1 Person

        1. Wegen des Statistikproblems war ich gerade im deutschen WP-Forum. Sieht wohl so aus, dass das öfter mal bei WP vorkommt und morgen funzt es dann wieder wie gehabt 😉 .
          Ich bin gespannt auch auf das, was an Themen auf mich noch alles zu kommt. Die Kids sind da auch keine wirkliche Hilfe, die machen sowieso alles anders und haben auch ganz andere Interessengebiete…Da hilft nur: selbst Durcharbeiten ;-).
          Das mit dem Mausklick entfernt finde ich auch immer wieder extrem spannend. Jetzt gerade hatte sich das „Musketier-Quartett“ bei Nora im Mutterkisten-Blog getroffen und feierabendmäßig angestoßen…alle Mädels nur einen Mausklick entfernt…und nein, wir kennen uns nur teilweise persönlich. Ist schon witzig. Trotzdem unterhalte ich mich mit Dir übers Alter und mit weiteren Leuten über ganz andere Themen. So etwas kann keine einzige Party oder kein reales Treffen bieten. Trotzdem kommt es auf die Mische an, denn nach einiger Zeit On, merke ich Ermüdungserscheinungen. So und jetzt trink ich noch einen Schluck und hüpf mal zum Nächsten. Schön, dass Du da bist 🙂
          Andrea

          Gefällt 1 Person

    1. …ist mir vor 30 Minuten beim Überfliegen der Kommis „aufgefallen“ und hab ich als ersten Schritt – noch vor dem Beantworten der Kommis – geändert. ;-P …werd nachher wieder Blümchen gucken, wie jeden Tag :-)…freu mich schon und Danke

      Gefällt 1 Person

  2. und nun sind die 4 Musketiere vereint 😉 Herzlichen Glückwunsch auch von mir, alles locker sehen, sonst macht es keinen Spass mehr 😉 Man spürt, dass Deine Seele funkelt;-) see ya!!!

    Gefällt 2 Personen

    1. Dankeschöööön, dann warst Du also auch auf meiner Seite…komisch, mein Statistikdingens spielt verrückt oder macht Urlaub: zeigt mir zwar 51 Aufrufe aber nur 1 Besucher an…*lach*, der ist wahrscheinlich neu im Job. Ja, auch wenn ich temperamentvoll sein kann, so ist mein Grundzustand sehr tiefenentspannt und die Seite passt dazu.
      Das freut mich, dass Du ein wenig schnüffelst 🙂 …macht Spass bei denen und die beißen nicht 😉
      Das nächste Mal feiern (und saufen *räusper*) wir so richtig nach einem Jahr…muss sein, oder ? 😉

      Gefällt mir

      1. Ich dachte immer die Besucher sind die, die nicht bei WordPress sind und über Frau Google die Seite aufrufen“Ööhm“, ich nix weiß??Ja macht echt Spaß, das bei Anderen schnüffeln kam bis jetzt zu kurz, hol ich aber nach, und am Ende des Jahres (ja genau) feiern und saufen wir 😉 lol

        Gefällt 1 Person

    1. Ok, danke…das ist natürlich mal ne ganz andere Überlegung. Wobei meine Sachen ja nicht sooo lang sind und ich mittlerweile auch mal 2 oder 3 Tage auslasse (auch wenns gerade krankheitsbedingt ist 😉 ) Ist ja erstmal auch mein Blog zum Üben 😉 . Danke für den Hinweis 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s