„Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt” von Nicola Yoon

„Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt” von Nicola Yoon

Ich neige grundsätzlich dazu, Versprechen zu halten, nur manchmal dauert es etwas. Das lag in diesem Fall nur minimal an mir, weil ich mir grundsätzlich nur Fachbücher kaufe. Alles andere entleihe ich mir privat oder aus der Bibliothek um die Ecke. Und letztere hat echt 2 Monate gebraucht, bevor das Buch endlich im Programm war. Also hier mein kleiner Bericht mit dem wahrscheinlich nicht umzusetzenden Versuch, nicht zu spoilern.

Anfangs dachte ich noch : „Och nee, doch wieder ’sick literature'“ also a la John Green: bisschen sperrige unerwiderte Liebe, viel Krankheit, bisschen Lebensphilosophie und am Schluß Protagonist tot und Antagonist lebt (muss ja).

Ein unzerstörbarer Gugelhupf mit Selbstmordgedanken, liebevoll gestaltete Skizzen und Notizeintragungen, z.B. zum „Zeit totschlagen“ oder „Kuss-Studien“ und die Spoiler-Bemerkungen zu gelesenen Büchern der Protagonistin haben aber dazu beigetragen, dass ich dauerschmunzelnd weitergelesen habe. Und als Maddy dann auch noch genau das tut, was ich hier so oft betone – Sie springt ! – war mir klar, dass das Ganze eine andere Richtung nimmt. Zumal mein Bauchgefühl schon in einigen Szenen vorher angezeigt hatte, dass es nicht nur oberflächlich um die Liebe zweier 18jähriger geht. Den Klappentext muss ich nicht wiedergeben, den findet ihr hier. Jedoch stimme ich mit der „Werbung“ für das Buch nicht überein, da ich Green und Moyes gelesen habe und von jenen längst nicht so begeistert war.

In „Du neben mir“ überschlagen sich die Ereignisse eben nicht, sondern die Charaktere können sich in Ruhe weiterentwickeln. Zusätzlich ist die Sicht der Protagonistin auf die Welt und ihr eigenes Schicksal positiv und glücklich, aber vor allem ist der Nachhall, wenn das Buch ausgelesen ist, ein ganz anderer:

Was würde ICH im Namen der Liebe tun ?

Ich finde, eine sehr spannende Frage. Ich hoffe, die Autorin bringt noch mehr solcher Geschichten und wünsche Euch mit der obigen Frage ein schönes Wochenende.

(Quelle Foto: Amazon)

Advertisements

20 Gedanken zu “„Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt” von Nicola Yoon

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s