Plateauphase

Plateauphase

Ja, richtig gelesen: Plateauphase, nicht -schuhe. Wie ich sie hasse, die Phase, nicht die Schuhe. Wenn sich so anscheinend gar nichts bewegt, Stillstand auf ganzer Ebene. Anscheinend bzw. eigentlich, und ich doch weiß, dass sich im Hintergrund ne ganze Menge bewegt, nur eben nicht für mich sichtbar. Ja, ich hasse solche Plateauphasen ! Ist ja auch viel schöner, Dampf darüber abzulassen, als mich zur Geduld aufzurufen, mir klar zu machen, dass ich für meinen Frust die Verantwortung trage. Frust, dass so gerade gar nichts passiert. Also geb ich dem Februar die Schuld, wehren kann der sich sowieso nicht. Und überhaupt, ist doch gar kein richtiger Monat mit seinen nicht mal 30 Tagen. Da kann er sich noch so doll anstrengen, Freunde werden wir nicht.

Gibt einem am Monatsanfang Hoffnung, schickt ein paar Sonnenstrahlen, nur um kurze Zeit später den Voll-Assi mit Schnee, Graupel und ganz viel Grau rauszulassen. Nee, bleibt mir weg mit diesem Monat. Kommt auch noch aus dem Lateinischen februare und bedeutet reinigen – ja klar, den Frühjahrsputz will er mir auch noch aufdrängen. NICHT MIT MIR !

Letztes Jahr war ich im Februar mitten im Umzugsstress, da haben der Monat und ich nicht viel voneinander mitbekommen. Ich kann nur jedem raten, zum 1. März umzuziehen. Wenn man, verpeilt wie ich, am 1. Februar beginnt zu packen, dann noch die neue Bude renovieren muss oder will, und  einem dazu monatsbedingt 3 Tage fehlen, gibt man echt Gas. Bei mir war es dann Vollgas und ich war zum 23. vollständig umgezogen. Also heute vor einem Jahr : PROST ! Ok, schön trinken bringt nichts, bei so wenig greifbaren Sachen, wie einem (zyklisch nicht mal volljährigen) Monat.

Von anderen höre ich, dass jetzt der Sommerurlaub geplant wird. Das ist doch auch Verleugnung auf ganzer Ebene nach dem Motto: „Ich träum mich dann mal wech“. Nein, ich werde das im nächsten Jahr zufriedenstellender angehen. Sowieso, was nützt mir ein Urlaub im Sommer, wenn ich doch im schönsten Bundesland der Republik wohne, dicht an der schönsten Stadt der Welt. Also werde ich den Sommer hier genießen und im kommenden Februar bin ich weg aus dem Grau. Werde mir Sonnenbrand reinziehen und beschwippst sein wegen der vielen Pool-Cocktails. Werde Euch allen schöne Urlaubsbilder bloggen, weil, wenn ich nicht zuhause bin, muss es ja trotzdem noch ein paar Februar-Hasser geben. Wohlig auf einer Strandliege dösend, macht mir so eine Plateau-Phase auch gar nichts mehr aus.

 

Lachen ist Aspirin für Körper und Seele ! 😀

PS: Gebt mal auf Pixabay „Februar“ ein …ein einziger Herzchen-Monat …HILFE

Advertisements

52 Gedanken zu “Plateauphase

  1. Es liegt garantiert an den ominösen Schwerkraftwellen. Ich habe herausgefundeb, dass die Zeit im Februar um 10,7 Prozent langsamer voran schreitet als in anderen Monaten, weshalb er auch nur 28 bis 29 Tage hat. 28 Tage Februar entsprechen 31 Tagen Mai. Zum Glück haben wir die Februar-Plateauphase balds hinter uns, liebe Andrea. Die Plateausohlenophase ging ja auch irgendwann vorbei.

    Lieben Gruß und schönen Tag!

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Jules, selbiges hatte ich ja schon bei Dir gelesen, nur tröstet die Tatsache an sich wenig. Da kann der Verstand noch soviel an Wissen gegenbrezeln…aber irgendwann ist es ja in der tat vorbei 😉 …heute bei dem Sonnenschein verfliegt der Frust fast von selbst. Dir auch einen schönen Tag ❤

      Gefällt 1 Person

            1. echt nich ? ich steh immer um halb fünf auf zum schreiben 😆
              und zum forschen, versteht sich – ich erforsche dann dieses unendlich öde Kapitel dieses absoluten Knüllers der Literatur-Geschichte von dem ich noch nie verstanden hab, was daran so toll sein soll 😆

              ich glaub ich geh mal lieber schlaaaaaaaaafen, das wird schön 🙂
              Gute Nacht 🙂

              Gefällt 1 Person

  2. Plateauphasen kenn ich nur in einem Bereich meines Lebens und meist in Bezug auf eine bestimmte Person…aber lassen wir das, bevor ich mich aufrege. Solche Phasen können auch toll sein. Reflektiere, schau, was Du anders hättest machen können oder plane, was als nächstes kommen soll. Manchmal ist Stillstand sehr wichtig, um zu erkennen, was man eigentlich will. Gehe auch mal ein paar Schritte zurück. Überlege. Schmunzle über erlebtes, ärgere Dich nicht mehr über versäumtes: Mach wonach Dir der Sinn steht, auch wenn es für Dich in dem Augenblick nicht vorwärts geht, bewegst Du doch eine ganze Menge. :* Du wirst sehen.

    Gefällt 2 Personen

  3. Richtig liebe Andrea,
    Frust rauslassen hilft immer und bissel mit *Weeeerner gammeln auf’n Strand, auch gut 😉
    Mich würde jetzt aber auch mal interessieren, wo sie hin ist, die Sonne ? Gestern warse noch hier und ich habe sie zu dir geschickt *grrrrtzzzzz…
    die muss unterwegs abgebogen sein 😉

    Ich hatte früher auch immer so Phasen, da war meine Lieblingsreisezeit dieser verkrachte Februar und Karibik war angesagt jetzt haben sie mir das *Karibikgeld gestrichen, aber ich nehm dann eben Therme *schallendlach

    Kopf hoch und trotzdem noch einen guten Tag für dich.

    LiebGruß,
    Uschi

    Gefällt 1 Person

    1. Doch liebe Uschi, das mit dem Sonne herschicken hat gefunzt 🙂 …der Text ist ja gestern in einer einzigen Graumasse entstanden. Sprich heute verzieht sich das Frustgefühl schon einigermaßen 😉 …und wer braucht schon Karibik, wenn die Therme um die Ecke ist…so lange Flugzeiten sind ja reine Zeitverschwendung *lach ganz doll mit Dir mit*
      Ganz lieben Gruß und einen schönen Tag für Dich
      Andrea

      Gefällt 1 Person

  4. Ab 2:20. Für die Forscher unter uns. 😉

    Und sach mir ma nix gegen Februar. Der mag zwar auf den ersten Blick hat und garstig sein, aber wenn man sich erst mal mit ihm einkuschelt ist er ganz zart und warm. Der Monat natürlich 😉

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s