Liebster Award #2

Liebster Award #2

 

An dieser Stelle nochmals ganz lieben Dank an Nessie  für die Nominierung mit dem Liebsten Award. Für die Beantwortung der Fragen der lieben Frau Doktor hab ich mir ein wenig Zeit genommen, denn die waren ja nicht so ganz ohne. Auch wenn ich mir wünschen würde, mal so ganz kurz in 1 – 2 Wörtern antworten zu können, gehört das anscheinend nicht zu meinen ausgeprägtesten Fähigkeiten 😀 .

Nessies Fragen und meine Antworten:

1. Warum bloggst Du ?

In erster Linie sollte dies mein Übungsblog sein. Hier wollte ich WP und überhaupt die ganze Materie des Bloggens kennenlernen. Mittlerweile ist es nicht nur das. Bloggen ist einerseits eine hervorragende Möglichkeit zur Selbstreflexion, zum Ordnen der eigenen Gedanken und geeignet, mich so ausführlich wie ich mag mit einem Thema zu beschäftigen. Andererseits bekomme ich durch die Kommentare Input von außen und mein Thema befruchtet sich dadurch. Gedankenstupser geben mehr und neue Sichtweisen. Und zu guter Letzt habe ich bemerkt, wieviel Spass es mir macht, mich auf diese Weise sichtbar zu machen.

2. Was ist das Hauptthema Deines Blogs und welche Bedeutung hat es für Dich?

In erster Linie schreibe ich über fast alles, was mich bewegt oder begeistert – eben alles, was meine Seele funkeln läßt 😉 . Grob gefasst würde ich sagen, dass das Hauptthema Selbstliebe ist, für mich der wichtigste Aspekt in meiner Glücksphilosophie, und nicht zu verwechseln mit Egoismus und Ich-Bezogenheit. Ich denke, dass eine gesunde Selbstliebe heutzutage sehr selten ist, gerade wenn ich mir die steigende Zahl der Burn Outs und depressiven Erkrankungen so ansehe. Durch eigene Erfahrung weiß ich, wie wichtig es ist, dafür zu sorgen, dass das eigene Energiesystem stimmt.

3. Was macht Dich als Mensch aus?

Lebensfreude, Toleranz, Spontanität, vielfältige Interessen, sprunghaftes Denken, Bauchentscheidungen und Emotionalität, die sich im Alltag nicht so offen zeigt.

4. Was sollte in zwei Jahren anders als heute in Deinem Leben sein und wie möchtest Du es realisieren?

Zwei Jahre sind ein ziemlich kurzer Zeitraum. Vor kurzem wurde ich in einem Interview nach meiner größten Angst gefragt und möchte deshalb endlich etwas tun, was dieser Angst entgegenwirkt: nachhaltiger und bewußter Leben. Ich denke, dass ich in 2 Jahren einen Raum mehr zur Verfügung haben werde, weil eines der Lieblingskinder dann ausgezogen sein wird. Das hört sich zwar vordergründig nach Expansion an, gibt mir aber einfach mehr Luft für Kreativität, und genau die möchte ich in meinen Geist bringen. Im Feng Shui geschieht das auch durch das sogenannte Ausmisten, reduzieren und die Konzentration auf die wesentlichen Dinge im Leben. Minimalismus ist das Zauberwort, sprich in 2 Jahren möchte ich mich von der Hälfte der Dinge, die mich umgeben, getrennt haben – mal sehen, wie es dann weitergeht.

5. Wie wichtig ist es für Dich, anderen Menschen bei der Realisierung ihrer Ziele zu helfen?

Das ist eher ein Drang, der so tief in mir verwurzelt ist, dass es schon wieder zuviel ist. Hilfe sollte man nur geben, wenn sie gewünscht wird und diese Grenze erkenne ich oft nicht. Realisiere eher für andere als für mich. Aber was soll ich sagen, wenn es funktioniert, bin ich glücklich.

6. Welche Bedeutung spielt Neid in Deinem Leben?

Früher hätte ich niemals zugegeben, dass ich neidisch bin. Auf materiellen Besitz empfinde ich auch wirklich keinen Neid. Sehr selten dagegen bin ich auf Eigenschaften anderer neidisch, die ich nicht so ausgeprägt besitze: Vertrauen zum Beispiel.

7. Gibt es ein oder mehrere Menschen, für die Du Hass empfindest? Warum ist das so?

Hass nein, Mitleid ja – vor allem für dumme Menschen.

8. Würdest Du sagen, dass Du mit Dir “im Reinen” bist oder  gibt es Bereiche, bei denen Du noch an Dir arbeiten möchtest?

Ich habe immer wieder Momente, in denen ich mit mir im Reinen bin und ansonsten betrachte ich das Leben als Reise, auch innerlich, sonst wärs ja langweilig. Die großen Arkana im Tarot beschreiben das sehr schön.

9. Wie wichtig ist Dir Dein Äußeres und wieviel Aufmerksamkeit schenkst Du Deinem Äußerem?

Auch das ist mal so und mal so: hey ich bin eine Mondfrau. Bin nicht der Typ, der in jeden Spiegel guckt oder sich täglich bemängelt. Ich weiß wie ich aussehe, und wie ich mich aufhübschen kann, was mir steht und was nicht. Und meine lines of life gehören zu mir. Passt schon 😉

10. Wichtiger sind die inneren Werte, die sich ja nach einiger Zeit, wie ich finde, auch oft im Gesicht abzeichnen. Welche Werte sind wichtig und was könnte man tun, um diese Werte weiter zu verbreiten?

Sorry, dass ich wieder darauf zurückkomme: Selbstliebe halte ich für existenziell, weil sie entspannt, Ängste nimmt, tolerant macht, einen tun läßt, was Freude bereitet und einen dazu bringt, sich über seine anderen Werte klar zu werden. Ob man das wirklich verbreiten kann, weiß ich nicht…da wird jeder entwicklungsbedingt irgendwann mit konfrontiert, denke ich.

11. Glaubst Du, dass es aktuell in Deutschland zu einer Einschränkung der Pressefreiheit kommt?

Die Presse agiert doch schon längst eingeschränkt: Medien verbreiten die Schlagzeile, die die höchsten Auflagen oder Einschaltquoten bringen. Dadurch kommt es zum monothematischen Journalismus, gefakten Bildern und Videos und von neutraler Berichterstattung kann sowieso schon längst keine Rede sein. Der Lobbyismus und die Machtinteressen der Politik bestimmen, was verbreitet wird.

Sch… auf die Pressefreiheit – mir ist die Meinungsfreiheit viel wichtiger.

 

Und damit komme ich dann auch zu den Nominierten:

http://mutterkiste.com/ , weil Nora mich mit ihren Storys überrascht, flasht und umhaut, dazu noch unglaublich intelligent, witzig und eine von 4 Musketiermädels hier im Blogland ist…Gönn Dir ! 😀

https://kinderunlimited.wordpress.com/ , weil Ann unglaublich viel Wissenswertes (und auch Wissen, das man nicht braucht oder gar wissen möchte 😉 ) über Kinder recherchiert und auf ihrem Blog zusammenträgt. Und ich einfach froh bin, dass es sie gibt, auch wenn WordPress uns schon mehrfach trennen wollte.

https://uhlesgartengedanken.wordpress.com/ , weil Uhle nicht nur sein Tun im Garten beschreibt, sondern mich mit seinen Überlegungen, Geschichten und Lyrik unterhält und zum Nachdenken bringt…und ein paar Leser mehr verdient.

https://keinbisschenleise.wordpress.com/ , weil ich mich bei Uschis Startbild immer sofort wie im Urlaub fühle, ich ihre Herzlichkeit und Fotos mag und dem, was sie zu sagen hat, gern lausche.

https://ananda75.wordpress.com/ , weil Ananda immer die richtige Dosis Gift abgibt …und damit heilend wirkt.

https://ludersindmirwillkommen.wordpress.com/ , Paul ist ein emphatischer Beobachter insbesondere für Zwischenmenschliches, dessen Erzählweise mich in den Bann zieht. Er schafft es, dass die erotischen Vibes seiner Stories sich bis zum Ende steigern, das Ende jedoch fast nie so ausgeht, wie man es erwartet oder erwünscht.

…und fast hätte ich sie übersehen (das passiert eben mit Blümchen im Zaubergarten 😉 ): https://lovelyritaflowermaid.wordpress.com/ , sorry Rita – auch Mondgöttinnen denken manchmal zuviel: weil eine Blume am Tag glücklich macht nicht nur in norddeutschem Einheitsgrau.

Für Euch hier die Regeln zum Liebsten Award:

  • Bedankt euch bei dem Blogger, der euch nominiert hat!
  • Beantwortet seine Fragen. Wie, das ist euch überlassen, nur unterhaltet euer Publikum! Notfalls durch schonungslose Wahrheit.
  • Fügt ein “Liebster-Award”-Bild in euren Blogbeitrag ein!
  • Nominiert anschließend weitere Blogs.
    • Wie viele? Es gibt Varianten, die besagen, es sollen 11 Blogs sein. Aber da will ich mal nicht so streng sein. Nominiert gar keins, nominiert 1 oder nominiert 111, wie ihr mögt.
    • Am Besten wäre es, wenn der oder die Nominierte Bock auf den Liebster Award hat.
    • Eine weitere Regel besagt: Max. x Follower soll das nominierte Blog haben, wobei ich x mit der Variante 100 oder 300 Follower kenne. Auch da will ich nicht so streng sein: Unter Beachtung der vorherigen Regel sage ich deshalb “Nominiert Blogs, die eurer Meinung nach entschieden zu wenige Liker und Kommentierer haben, auf das eure Follower auch ihnen folgen können.” Oder nominiert Blogger, um sie so besser kennen zu lernen. Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single über Parship. Vielleicht schaffen wir über WordPress ja “zwei Singles pro 11 Minuten”.
    • Informiert die Nominierten, sei es per Kommentar in ihrem Blog, per Brieftaube oder telepathischem Kontakt. Hauptsache, sie wissen Bescheid. Am Besten ist es, Blogger*innen zu nominieren, die euch ohnehin folgen. Dann erfahrt ihr, ob die eure Beiträge auch bis zum Ende lesen. 😉
  • Stellt 11 neue Fragen, möglichst solche, bei denen euch die Antworten auch interessieren.

Hier meine Fragen an Euch und ich freue mich total, wenn Ihr diese beantwortet:

1. Was ist das Hauptthema Deines Blogs und welche Bedeutung hat es für Dich?

2. Was für einen Tipp würdest Du Blog-Neulingen geben ?

3. Welche Pläne hast Du für 2016 mit Deinem Blog ?

4. Wann und Wie nimmst Du Dir die Zeit zum Schreiben ? Und Wieviel davon ?

5. Was macht Dich als Mensch aus ?

6. Was sollte in zwei Jahren anders als heute in Deinem Leben sein, und wie möchtest Du es realisieren?

7. Was hast Du in letzter Zeit zum allerersten Mal getan ?

8. Welche Schlagzeile würdest Du gern über Dich in der Zeitung sehen ?

9. Welche Werte sind Dir wichtig ?

10. Welcher Deiner Blogbeiträge ist Dein Lieblingsartikel und warum?

11. Welche technische Neuheit würdest Du gern unbedingt noch erleben, bevor Du stirbst ?

Advertisements

37 Gedanken zu “Liebster Award #2

  1. Liebe Andrea,
    danke für deine Nominierung, die ich wegen der interessanten Fragen, auch gerne angenommen habe. Ich weiß ehrlich nicht, wie viele Awards ich in meiner Blogzeit schon mitgemacht habe und wollte es eigentlich auch nicht mehr 😉
    Nun hast du mich heraus gefordert und am Wochenende wird dann über deine Fragen, nachgedacht und gepostet.
    Deine Antworten gefallen mir übrigens ganz außerordentlich gut und du hast einen tollen Schreibstil.

    Nun lass ich dir einen lieben Gruß hier und wünsche einen entspannten Abend,
    Uschi

    Gefällt 3 Personen

            1. Quatsch mit grüner Soße 😉 …nee, ehrlich hab doch die anderen Musketiere auch nominiert. Bei Dir sind soviele Awards in letzter Zeit aufgelaufen, dass ich dachte, ich nerv Dich damit…also falsche Rücksichtnahme. Da musste jetzt durch 😉

              Gefällt 1 Person

  2. Liebe Andrea, es war klasse, was Du aus meinen Fragen gemacht hast! Vielen Dank dafür!. Es ist genau das eingetreten, was ich mir erhofft habe! Die Antworten sind eine gekonnte Mischung aus Selbstreflektion und gleichzeitig auch Denkanstoß für die Leser… Deshalb finde ich es auch gut, wie Du schreibst, dass Du mit Dir zufrieden bist.. und Dich selbst liebst. In unserem Alter ist das eigentlich meist schon relativ klar. Aber auch unseren Kindern müssen wir den richtige Grad zwischen Selbstakzeptanz und Antrieb nach Selbstverbesserung beibringen. Es soll sich einerseits lohnen, sich anzustrengen, andererseits werden wir mit einem Teil unserer Schwächen leben müssen. Selbstliebe kann nur entstehen, wenn der Mensch das Gefühl hat, mit seinen Voraussetzungen das Beste aus sich gemacht zu haben. In diesem Sinne alles Liebe, Nessy von den happynessygirls!

    Gefällt 1 Person

  3. Das sind interessante und spannende Fragen/Antworten. Meinem Empfinden nach, waren die Antworten, was die pure Lebenslust ausdrückt. Ich freue mich auf das Beantworten deiner Fragen und nehme mir die benötigte Zeit dazu…. wäre eine Lange Geschichte, wenn dies die 4 Musketiere bei ein/zwei Flaschen Wein gemeinsam täten! 😉 Ich habe mich sehr über deine Worte bezüglich meiner Person/Blog gefreut… soviel Selbstliebe gestehe auch ich mir zu.. :-). Glg, Nora

    Gefällt 2 Personen

  4. Meine Liebe,

    Ich freue mich, fühl mich geehrt – Ja, wirklich
    Bei – wie viele waren das, 60 oder so, Blogs, denen du folgst, isses wirklich eine Ehre !

    Aber ich mach trotzdem nich mit 😆

    Wir hatten das Thema ja schon mal

    Ich erklär mich auch gerne noch mal, so wie ich es auch bei meiner letzten Nominierung hier in WP getan hab 🙂
    Damals – damals 😆 als wärs schon hundert Jahre her 😆
    In blog.de jedenfalls, da war ich noch anders.
    inzwischen – ich möchte keine Plakette in meinem Blog, ich möchte keine Fragen beantworten und ich möchte auch meine Blog-Freunde nich damit nerven 😆

    Nich böse sein – und – und das is das Gute an mir 😆 – selbst wenn du mir böse wärest, was du ja nich bist, dafür kenn ich dich 😉 – Es is wie es is

    Alles Liebe ❤

    Gefällt 1 Person

  5. Liebe Andrea, ich mache ja schon ewig keine Liebster Awards mehr, aber die Fragen beantworte ich immer, darum auch hier. So, bevor Du weiterliest, halt….natürlich werden die Antworten nicht so intelligent wie bei Nora sein oder romantisch verblümt wie bei Rita……aber ehrlich. Ich habe mir über uns Gedanken gemacht, wir sind wirklich 4 sich ergänzende Musketiere, die alle aus einer anderen Richtung gekommen sind und uns ergänzen auf eine besondere Art. Ich bin stolz darauf, Teil davon zu sein! Nun zu den Fragen bzw. Antworten

    1. Was ist das Hauptthema Deines Blogs und welche Bedeutung hat es für Dich?
    wie der Name schon sagt, kinderunlimited (blöder Name, finde ich auch, aber alles andere war vergeben und ich bin ein äusserst kreativer Mensch *hüstel*) alles Kurioses oder Wissenswertes rund um Kinder, Eltern und co. Für mich hat der Blog einen ausgleichenden Charakter. Ich habe die unangenehme Eigenschaft, wenn ich meine, dass ich Wissenswertes gelesen habe, dies auch mitteilen zu müssen. Nur das interessierte Publikum fehlt mir ab und an 😉
    2. Was für einen Tipp würdest Du Blog-Neulingen geben ?
    gar keinen, einfach learning by doing…und die Statistiken ignorieren…..
    3. Welche Pläne hast Du für 2016 mit Deinem Blog ?
    weiss ich nicht, vielleicht auch aufhören, vielleicht neue Richtungen suchen…..wenn mich etwas langweilt, habe ich die Tendenz, es abzubrechen. Vielleicht fange ich auch einen neuen nur mit Musik an…..
    4. Wann und Wie nimmst Du Dir die Zeit zum Schreiben ? Und Wieviel davon ? Ich schreibe meist abends, sehr unregelmässig.
    5. Was macht Dich als Mensch aus ?
    Ich glaube von mir, dass ich ein guter Mensch bin!
    6. Was sollte in zwei Jahren anders als heute in Deinem Leben sein, und wie möchtest Du es realisieren?
    Ich hoffe doch alles. Ich mag neue Dinge, hasse Gleichförmigkeit, mag Herausforderungen….ich weiss nicht, wer wann wo wie mich in meiner Familie braucht (beruflich oder privat)…..das ist mein Universum, das sich ständig vergrössert!
    7. Was hast Du in letzter Zeit zum allerersten Mal getan ?
    ein philosophisches Gespräch mit einer 5 jährigen geführt. Es hatte mehr Niveau als die in meiner Studentenzeit 😉
    8. Welche Schlagzeile würdest Du gern über Dich in der Zeitung sehen ?
    gar keine….
    9. Welche Werte sind Dir wichtig ?
    Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit, Respekt
    10. Welcher Deiner Blogbeiträge ist Dein Lieblingsartikel und warum?

    nach wie vor „Leben in einer Welt, in der immer nur geredet wird“ https://kinderunlimited.wordpress.com/2015/07/17/leben-in-einer-welt-in-der-immer-nur-geredet-wird/
    weil er mir persönlich sehr viel bedeutet, weil ich, die wirklich viel über Kinder weiss, das nicht wusste und viele erwachsene Leser sich bei mir bedankt haben, weil sie endlich verstanden haben, warum sie so als Kind waren. Und manche Eltern ihre Kinder besser verstanden haben.
    11. Welche technische Neuheit würdest Du gern unbedingt noch erleben, bevor Du stirbst ?
    Da triffst Du bei mir einen wunden Punkt. Ich könnte tagelang losheulen, bei der Vorstellung, dass ich die Zukunft mir all seinen Errungeschaften nicht mehr miterleben kann. Nicht mal die Erde werde ich verlassen. Ich wäre lieber später geboren worden, was das angeht 😉

    So, das war gar nicht so schlimm…ich lese es besser nicht nochmal durch, dann lösche ich das Persönliche sonst wieder….

    Liebe Grüße
    eines der Musketiere

    Gefällt 1 Person

    1. WOW, liebe Ann, ich danke Dir – das war wirklich wunderschön und persönlich 🙂 . Bei dem Gespräch mit der 5jährigen wär ich gern dabei gewesen. Und jetzt les ich gleich den von Dir verlinkten Artikel. Freu mich. Warum Deine Antwort nicht unter der Glocke erschienen ist, und ich das erst finde, weil ich Anandas Antwort im ersten Moment nicht gerafft hab und deshalb auf die website gegangen bin, das weiß wohl mal wieder nur wordpress 😀 . Deinen Blogtitel finde ich übrigens gar nicht langweilig: „unlimitiert“ stimmt ja wohl von vorn bis hinten – eben breit gefächert. Und ich bin gern Dein zuhörendes/lesendes Publikum, wenn es um neues Wissen geht, weißt ja 😉 , also nix mit unangenehme Eigenschaft. Wir Musketiere ergänzen uns eben genial ❤
      Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende – ich werd meinen Balkon verschönern und mich weiter mit meiner neuen website rumschlagen, das wird ein Spaß x-))))

      Gefällt 1 Person

  6. Hallo Schnucki,

    Hab’s mir grad überlegt, weil ich dich so lieb und alles hab, werd ich dir auch mal deine Fragen beantworten – aber den Award will ich trotzdem nich haben 😉

    1. Mein Blog is mein Ideal
    2. Sei einfach du selbst, mach was du willst, es is dein Blog 😉 !
    3. siehe 2.
    4. Wenn ich schreiben muss, dann schreib ich, da richte ich mich ganz nach mir 😆
    5. Mich als Mensch? Hmmm… schwer zu sagen, mich als Wassereimer oder mich als Schmetterling oder so, das könnte ich beantworten, aber als Mensch – puuuh – keine Ahnung
    6. Ich sollte mal langsam mein Ideal geworden sein. Was ich dafür tu – einfach weiter machen, das Leben zeigt den Weg.
    7. Das verrat ich hier nich 🙂
    8. Ananda hat die Welt gerettet.
    9. Wahrheit, Einfachheit, Liebe
    10. Immer der, den ich gerade schreib
    11. Wenn ich bedenke, dass als Jugendliche mein größter Traum war, ein Telefon das man mitnehmen kann und ich jetzt nie ein Handy dabei hab, außer wenn ich ne Uhr oder nen Wecker brauch, dann halt ich mich mal lieber raus aus dem Thema Technik 😆
    12. Och – schon fertich 😉

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s