Das Spiel ist das Spiel…

Das Spiel ist das Spiel…

Teil I und Teil II existieren schon etwas länger …und auf Wunsch einer einzelnen Dame habe ich den Abschluß dann jetzt endlich geschafft und stell heute der Einfachheit halber alles zusammen rein.

Noch ein Hinweis in eigener Sache: sicher ist dieser Text irgendwie und irgendwo biografisch, betrifft aber absolut niemanden aus dem Blogland.

 

Das Spiel ist das Spiel ist das …

Es ist einer dieser typischen Februartage

langweilig und grau und überhaupt nicht ihr Ding.

Warum also Körper, Geist und Seele nicht etwas Gutes tun

in einem dieser Outletcenter am besten online gemütlich von ihrer Couch aus.

Eigentlich haßt sie es, diesen Bedürfnissen so nachzugehen

nur ihr Jagdtrieb ist manchmal stärker als alle Prinzipien.

———————————————————————————————————————————-

Man könnte es auch ihre dunkle Seite, ihren Schatten nennen.

———————————————————————————————————————————–

Sie weiß um die Größe des Angebots, was sie braucht und, was sie investieren kann.

Nur eine genaue Vorstellung, was genau sie will, hat sie noch nicht.

Aber das würde sich während des Umherstreifens schon herauskristallisieren.

Auch das gehört zum Spiel, sich vom Angebot überraschen zu lassen.

Und sie besitzt die Eigenschaft, geduldig und zuversichtlich zu sein

darauf zu vertrauen, dass ihr Instinkt im richtigen Moment ein Signal gibt.

————————————————————————————————————————-

Vielleicht ist es auch eine höhere Gewalt, Zufall – wer weiß das schon.

————————————————————————————————————————–

Klick um klick durchstreift sie die Seiten, sieht Langweiliges, liest Beschreibungen.

Über so manches zu billig Angepriesene scrollt sie hinweg, anderes schreckt sie.

Aussehen und Größe sollen vorhanden sein und zu jugendlich würde ihr nicht stehen.

Natürlich muß immer erstmal ein passender optischer Reiz vorhanden sein,

um sich dafür zu interessieren – gott, was ist sie oberflächlich – aber das Auge isst mit.

Und plötzlich ist die Jägerin hellwach – interessante Seite, interessanter Typ.

——————————————————————————————————————————

Alle Angaben zu ihrer Zufriedenheit. Die Katze schnurrt.

——————————————————————————————————————————-

Sie hinterläßt ihm ein kleines Zeichen, er springt an und sie lehnt sich zurück.

Der Chat plätschert die nächsten Tage reizend, spielerisch, witzig und leicht, so wie sie es mag.

Sie gönnt ihm sogar – während er im Meeting sitzt – unvergessliche Nachrichten.

Er muss nicht antworten, nichts tun und trotzdem tut sie etwas – mit ihm.

Dafür nennt er sie „Prinzessin“. Er ahnt nicht einmal, dass sie eine Jägerin ist.

Ansonsten hält sie sich zurück, spielt das Spiel und er spielt mit.

——————————————————————————————————————————-

Noch alles vorhersehbar, ein spezielles Schach, das Treffen der beiden gewiß.

Strategisch geht die Jägerin vor, hat ihn hingehalten, bis zu einem mittleren Wochentag.

„Nur mal eben ein Drink“ nach der Arbeit, er darf wählen, wohin es geht.

Summend sorgt sie vorher dafür, dass heute seine optischen Erwartungen erfüllt werden.

Die Jeans, in der ihre Kehrseite besonders zur Geltung kommt,

die Bluse leicht transparent mit unschuldiger Spitze darunter.

Heels (nein, nicht die mit der speziellen Aussage ) für den perfekten Gang.

——————————————————————————————————————————-

Sie weiß, wie sie wirkt und ihr Charme wird ein übriges tun. Sie ist sich sicher.

——————————————————————————————————————————–

Quälend langsam geht es auf den Abend zu, in den Kurz-Nachrichten spürbare Spannung.

Da kommt von ihm ein unmoralisches Angebot: bei Symphatie ein Kuss zur Begrüßung-

ob sie auf den Deal eingeht? Ein unvorhergesehener Spielzug…und er drängt…

natürlich geht sie darauf ein …die Prinzessin …und die Jägerin ist gespannt.

Sich seiner sicher parliert er im Chat weiter. Noch sicherer erwartet er den Kuss.

Seine überzeugte Art ist Neuland für sie, verwirrte sie vorher schon phasenweise.

—————————————————————————————————————————–

Sie schüttelt die Verwirrung ab – der Kuss wird ihr zeigen, wie das „Später“ wird.

——————————————————————————————————————————

Er bietet an, sie abzuholen, wegen des Mistwetters und sie stimmt zu.

Nach einem weißen Cabrio mit Stern soll sie Ausschau halten – er sei gleich da.

„Na klar, im Winter“ denkt sie noch sarkastisch, während sie am Treffpunkt wartet.

Um im nächsten Moment sprachlos zu sein …ihren Augen nicht zu trauen

…hätte er ihr gesagt, was für ein Cabrio, sie hätte ihm noch weniger geglaubt.

Schnappatmung, Gefühl im Märchen zu sein, unwirklich …unglaublich.

——————————————————————————————————————————-

Und das, wo sie meint, Autos wären doch nur fahrbare Untersätze.

——————————————————————————————————————————–

Dann steigt er aus, und sie sieht ihn zum ersten Mal in echt und 3 D

ihr Schirm sucht das Weite, mitten auf dem Gehweg steht sie wie festgewachsen.

Langsam schlendert er auf sie zu und lächelt verwegen, sieht ihre Verwirrung

und beginnt zu lachen, ein ansteckendes herzliches Lachen. Und sie?

Kann nicht anders und lacht mit, bis sich beide gegenüberstehen.

Sich in die Augen schauen und ihre Lippen sich nähern.

——————————————————————————————————————————–

Ein Kuss, der ihr zeigt, dass sie die richtige Wahl getroffen hat – für später.

———————————————————————————————————————————

Der Abend vergeht wie im Flug und ihre Lippen suchen sich immer wieder,

mal verspielt, dann wieder heftig und leidenschaftlich – und er riecht so gut.

Und da ist ein Gefühl, wenn sie in seinen Armen liegt – unbeschreiblich.

Allein dafür hat sich die Jagd gelohnt, ja sie genießt, tiefe Blicke und sanfte Hände.

Fühlt sich geborgen und sicher, begehrt und angebetet,

und sie weiß, dass ihre Falle zugeschnappt ist. Er zappelt im Netz, so ist das Spiel.

————————————————————————————————————————————–

Nichts wird er tun, was sie nicht will. Wenn sie nein sagt, dann hält er still.

—————————————————————————————————————————————

Sie erinnert ihn daran, dass morgen noch ein Arbeitstag vor ihr liegt.

Charmant hilft er ihr in den Mantel, küßt sie galant. Und ganz Gentleman

fährt er sie im Traumauto zum gewünschten Ziel, beendet die Fahrt mit einem Kuß

und hält dabei ihre Kehle fest und sicher umklammert. Es nimmt ihr die Luft und

sie schmilzt dahin – fast zu schwer macht er es der Prinzessin, die Jägerin ringt,

gewinnt den Kampf und verabschiedet sich. Dreht sich nicht um und steigt in den Zug.

———————————————————————————————————————————

Und sie spürt seinen Blick, der versucht, sie zurückzuziehen. Bald gibt sie ihm mehr.

———————————————————————————————————————————-

Läßt ihn noch zappeln, lädt sich bei ihm ein,

denn in ihrer Burg würde ES niemals sein.

“Fisch am Haken” tut ihr fast leid, in seinem Wahn,

die Jägerin auch schon würdigere Gegner bekam.

Sie nähert sich ihm mit, Unschuld und Sünde in einem Blick

Zu diesem Zeitpunkt gibt es für ihn kein zurück.

————————————————————————————-

Rauschhaft leben beide ihre Gier, Körper vereint im jetzt und hier.

————————————————————————————-

Lust im Überschwang und beißende Leidenschaft,

tabuloses Gestöhne und heißer Lebenssaft,

pure Lebendigkeit aufs Körperliche beschränkt

von beiden gewollt, vollkommen ungehemmt.

Die Jägerin fühlt sich frei, der Andere wild,

im Abendrot erst ist ihr Hunger gestillt.

————————————————————————————–

Eine 2 trägt sie ihm gedanklich auf ihrer Liste ein, niemals erfolgt die Korrektur.

————————————————————————————–

Denn zweite Male gibt es bei ihr nicht.

Auf Beziehungskram ist sie nicht erpicht.

Ein guter Tag, ein guter Fang,

der ihr erstmal bleibt in Erinnerung.

Die nächste Beute, die kommt bestimmt,

wenn ihr Trieb wieder die Kontrolle übernimmt.

—————————————————————————————

Denn sie spielt um zu spielen und das Spiel ist das Spiel…

und sie ist die Jägerin und tut, was Sie will !

================================================

©A.L. (lunarterminiert)

Ach und ein schönes Wochenende wünsche ich Euch, sowie viel Spass beim Spielen ❤

Advertisements

13 Gedanken zu “Das Spiel ist das Spiel…

  1. Dein lyrisches Ich(!) hat sein Talent perfektioniert……..ein Krimi der ganz besonderen Art ! Ich lese mal schön ruhig weiter mit, könnte ja sein, dass ich noch etwas lernen könnte…….bis jetzt…..*ähm*….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s