Tierart auf Eroberungsfeldzug

Tierart auf Eroberungsfeldzug

raccoon-dog-54750_640
Awwww – ein Marderhund, wie süüüß 🙂

Familienzuwachs gab es im Heim der Mondgöttin

Ich habe mir gerade ein neues Haustier zugelegt – nein, nicht das von dem Foto, sondern eine kleine russische Prinzessin aus der Familie der Felidae. Wenn sie irgendwann hinter der Couch hervorkommt, wird sie hier auch sicher mal berichten.

Das süße Fellbündel auf dem Foto gehört aber zur Familie der Caniden. Wer damit so gar nichts anfangen kann: Hundeartige. Und ich finde ihn wirklich superputzig. Mit dem fluffigen Fell, der Zeichnung, den spitzen Ohren, dem Backenbart und der Stupsnase erinnert er ein wenig an einen Waschbären, oder? Marderhunde sind bei uns in der freien Wildbahn mittlerweile heimisch, werden aber besonders in Finnland und den angrenzenden skandinavischen Staaten auch gezüchtet. Und wer schonmal in Japan war, findet Darstellungen von Marderhunden dort als Glücksbringer. Der dortige Name für den Marderhund „Tanuki“ hört sich so süß an, wie seine Stimme im folgenden Video:

Natürlich hat Tanuki noch ein paar weitere Namen und Bezeichnungen, wie z.B. Raccoon Dog oder Enok. Und er hat es zu dieser Jahreszeit in der freien Wildbahn so richtig gut, denn er hält einen kurzen Winterschlaf. Das würde ich auch gern 🙂 Lebenslange Treue wird unter den Paaren sehr groß geschrieben. Die Tiere leben nämlich monogam und ziehen gemeinsam den Nachwuchs groß. Dabei ist der Marderhund zwar ein Allesfresser, bevorzugt aber vor allem leckere Beeren. Mit seinen 4 bis 10 kg ähnelt sein Gewicht dem von gut genährten Katzen und auch das Fell ist so wuschelig weich mit einer sehr dichten Unterwolle.

Und dafür wird Tanuki teilweise bei lebendigem Leibe also vollem Bewußtsein gehäutet, denn er ist eines der häufigsten und am wenigsten beachteten Opfer der Pelzindustrie – nicht nur in China! Denn die Zucht ist günstiger als die Herstellung von Kunstpelz. Und das Fell läßt sich beliebig künstlich einfärben.

fur-1891838_640
Der große Bommel-Wahnsinn

Leider kennzeichnen viele Hersteller von Mützen mit Fellbommeln, flauschig-felligen Schlüsselanhängern und Kapuzenfellen die Herkunft des Fells nicht, so dass es uns als Verbrauchern sehr schwer gemacht wird. Denn natürlich will eigentlich niemand Pelz tragen. Da bleibt letztendlich nur der vollkommene Verzicht auf diese Modeerscheinung – und ich hoffe, dass dieser Trend ganz schnell der Vergangenheit angehört.

Wer mehr darüber erfahren möchte, wird bei Peta fündig.

Und ein großes Dankeschön ❤ an Mitzi  und Jules , die mich an die Thematik erinnert haben, zu der ich mich schon im letzten Winter äußern wollte – aber besser spät als nie.

Advertisements

28 Gedanken zu “Tierart auf Eroberungsfeldzug

            1. Dieses blöde Programm; ich war doch noch nicht fertig. Also: Als ich mich hier in Marsberg richtig Scheiße gefühlt habe, war er auf einmal da. Und er kam regelmäßig. Ich konnte die Glastür zur Terrasse aufmachen und mit ihm reden. Und da saßen wir dann oft; er mit seinen Haferflocken und ich mit meinem Cappuccino. Und an Nikolaus kam er in Begleitung. Da habe ich das Füttern langsam eingestellt. Es ist mir schwergefallen. Doch ich wollte nicht, daß ihnen jemand etwas antut.

              https://frankgueld.wordpress.com/2015/08/24/der-waschbaer/

              https://frankgueld.wordpress.com/2015/12/08/von-drauss/

              Liebe Grüße,
              Frank

              Gefällt 2 Personen

            2. WordPress muckt ja wohl gerade total rum – da muss ich Dich erst freischalten 😝. Das mit der geteilten Cappuccino-Haferflocken – Auszeit hört sich toll an 😍 Es sollte wohl so sein, dass ihr euch gegenseitig Zeit schenkt. Die Links les ich später am Lappi, geht aufm Smarty nicht 😉. Muss erst noch n bisschen shoppen, hab bis eben Geld verdient.

              Gefällt 1 Person

  1. Ein wirklich schönes und interessantes Tier!
    Das mit den Fellbommeln boomt schon sehr lange und finde ich schrecklich. Meine Tochter drohte mir mal Farbattacke mit der Spraydose so, falls ich mir irgend ein Fellteil kaufen und anziehen würde. ..und Recht hat sie!😀
    LG

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s