Was der Push-up für die Frau, ist der Stramme Max für den Mann.

Was der Push-up für die Frau, ist der Stramme Max für den Mann.

Oder: die seltsamen Verpackungs-Blüten der Emanzipation

chocolate-marshmallows-502376_640
„Zum Anbeißen“ ist ein relativer Aspekt

Abbildungen in 2D von mir mag ich nicht sonderlich, und so schaffe ich es meist erfolgreich „zufällige“Aufnahmen zu vermeiden. Wenn man aber in einigen Portalen im Netz unterwegs ist, sind gute aussagekräftige Fotos ein Muss. So nutze ich also Abbildungen, die professionell entstanden sind und mich im besten Licht zeigen. Retusche habe ich zwar abgelehnt, aber so ein kleiner Filter oder Weichzeichner, macht eben nochmal ein bisschen was her. Warum auch nicht?

Nun gab es aber eine bestimmte Plattform, die kein einziges meiner üblichen Fotos akzeptierte. Ich vermute, der Filter wegen. Und so war ich gezwungen, ein anderes Foto auszuwählen. Ich hatte keine große Auswahl, und so mußte ich das Foto meiner Wahl noch ein wenig zuschneiden. Man sah nämlich durch das sehr anliegende Kleid meinen BellyButton ! (Lieblings-Lästerschwestern! Ich seh‘ Euch feixen! 😉 ) Darauffolgend trug ich das Kleid nur noch mit Shapewear. Weitere Fotos existieren jedoch nicht. Ob Shapewear, Push up-BH oder High Heels, Frauen nutzen nicht wenige Möglichkeiten sich in ein vorteilhafteres Licht zu rücken. Aber folgende Entdeckung hat mich zum Nachdenken gebracht:

Und hier ein Test mit 3 Herren:

 

Ehrlich jetzt, braucht man(n) sowas wirklich ??? Ich weiß wirklich nicht, wie ich mit so einer Überraschung umgehen würde 😉 . Erinnert mich ein wenig an den Filmausschnitt, in dem Bridget Jones versucht, im Eifer des Gefechts sich ihrer Spanx zu entledigen. Solche Aufheiterungen kommen mir an Tagen wie heute sehr gelegen, hab den

Hamburg City Blues:

Das ist Hamburg und die Sonne scheint … nicht.
Nein, es pisst, wie immer
Hier sind die Beginner,
erzählen aus ihrem Leben im Regen
Denn bei euch im Süden von der Elbe,
da ist das Leben nicht dasselbe.
Der Winter ist hart, der Sommer ’n Witz
Der schöne Tag am See endet mit Donner und Blitz.
Der Wind peitscht; Kragen hoch, Kopf runter, Tunnelblick,
die Pullis und Jacken machen Magersüchtige pummelig.
Wir müssen mit allem rechnen, weil man hier sonst erfriert,
deswegen wirken wir so komisch und so kompliziert.
So viele Strapazen und dennoch kein Grund umzusiedeln,
das Herz am rechten Fleck, die Füße in Gummistiefeln.
Der Grund warum hier Menschen gern leben:
Weil die Leute erst fühlen dann denken, dann reden.
Und egal wie es nervt, das ständige Grau, das Sonnenlose:
wir zeigen stets Flagge – rot-weiß wie Pommessauce.
Ich sage: Hamburg ist die Hälfte von zwei,
die Schönste, die Nummer 1, dass Gelbe vom Ei.
Und statt unsympathisch, jung-dynamisch wie Friedrich Merz
ist hier alles laid back, relaxed und friesisch herb.
Hamburg – nicht verwechseln mit Hans Wurst,
denn selbst der kleinste Pimmel hier ist nicht ganz kurz.
Also scheiß auf Tief Anna, Tief Berta, Tief Cora,
Dafür ham wir Musik, ham den Kiez, ham die Flora
Oh ja, scheiß‘ d’rauf,
wir sind’s gewöhnt.
Wir finden’s schön und außerdem
bei euch im Süden von der Elbe,
da ist das Leben nicht dasselbe.
Denn da im Süden von der Elbe,
da sind die Leute nicht dasselbe

(Es ist) Arschkalt, scheiß Sturm und es regnet wieder
Apotheker fahr’n Porsche dank der Antidepressiva.
Das ist kein Winter ’ne wir haben das jeden zweiten Tag
Das ist Hamburg, Mann, willkommen in meiner Heimatstadt.
Moin, ist doch klar das so ein rauhes kühles Klima prägt,
Sich über Jahrhunderte auf die Gemüter niederschlägt.
Heißt: nicht mit jedem reden und nicht jeder Sau trau’n
Wir brauchen halt ’ne kleine Weile bis wir auftau’n.
Tja, man glaubt’s kaum, aber dann sind wir echt kuschelig.
Hamburg ist ein derber Beat und schön und schmuddelig.
Und der Hafen der ist das Herz, die Bassline
Fuck Internet, wir war’n schon immer mit der Welt eins.
International, weite Seen und weiter Horizont,
in Deutschland sind wir damit fast allein wie Robinson.
Doch ich liebe das und bin dankbar für die Einflüsse,
dankbar für St. Pauli, Altona und Eimsbüttel. Scheiß auf Eppendorf!
Bin stolz darauf und trink‘ mein Holsten aus
und weiß, dass man zum Feiern keinen Himmel ohne Wolken braucht.
Nee, Mann, man braucht nur Tempelhof, Golden Pudel Club
Oh ja, das ist meine Stadt,
schön und abgefucked,
in dicke Klamotten eingepackt.
Hier labert mich keiner voll,
will keiner ein Autogramm.
woanders nennen sie sowas arrogant, hier nicht.
Hier kann man chillen, machen was man will.
Und da bei euch im Süden von der Elbe,
da ist das Leben nicht dasselbe.
Denn da im Süden von der Elbe,
da sind die Leute nicht dasselbe.
Ich sag‘ im Süden von der Elbe,
da sind die Menschen nicht dasselbe.
Denn da im Süden von der Elbe,
sind die Gedanken nicht dieselben.

Advertisements

24 Gedanken zu “Was der Push-up für die Frau, ist der Stramme Max für den Mann.

    1. *gaaaaanz unschuldig guck* ich kann doch nichts dafür, lieber Lu, dass die ihre Firma so nennen 😉 .
      Ehrlich, das war ein Grund, warum ich das unbedingt zeigen musste: wieherndes Gelächter und andererseits…war ich empört 😉

      Gefällt mir

    1. Echt? Also ich hab das bei den Mädels wirklich noch nie gesehen – oder nicht drauf geachtet. Naives Schaf halt 😉 . Hatte mir mal so ein *von oben bis unten*-Teil gekauft, nie getragen (mir ist Atmen wichtiger) und dann auf ebay verkauft – aber erstmal wurde ich dort angebaggert. Nein, ich hatte das Teil auf einem Bügel fotografiert, war also nicht „mit drin“. *grins* falls Du auf entsprechende Gedanken gekommen sein solltest. 😉
      5 cm Bauchumfang weniger, finde ich nicht unbedingt zurückhaltend bei den Herren – voll die Schummelei, ey

      Gefällt 1 Person

        1. Bei Dates schminke ich mich minimal, alles andere würde ich unfair finden. Will ja nach ner verbrachten Nacht auch nicht heimlich vor ihm ins Bad schleichen und den Lidstrich nachziehen. Und Heels trage ich nicht wegen des schlanken Beins 😉 , sondern weil die einfach zu mir gehören.

          Für mich geht das in Richtung, den Mann weiter zu domestizieren und das mag ich persönlich gar nicht. 😘

          Gefällt 1 Person

  1. Ach weist du. Wo ich das so lese denk ich mir: das rächt sich eh irgendwann.
    Jemand bemüht sich um oberflächlich Schöne Konturen, diese_r Jemand wird auf oberflächlich Schöne Konturen reduziert.
    Lügen wir was das Zeug hält. Die Enttäuschung müssen wir eh irgendwann ausgleichen.
    BHs müssen irgendwann runter, Hosen, Höschen… eigentlich dann doch alle Hilfsmittel.
    Und wenn es da ne zu große Diskrepanz gibt. . . Also ich hab da schon auch wieder eingepackt.

    Gefällt 2 Personen

  2. Es gibt auch Männer, die wirklich trainieren, auf ihre Ernährung achten und keinen Grund zum Kaschieren haben. Im Gegenteil, die tragen enge Klamotten, aber kein Shapeware. Das ist ehrlich und auch realer als Fasching mit Tricks.

    Wenn ich draußen unterwegs bin und eine hübsche Frau sehe, die stark geschminkt ist, gehe ich direkt weiter. Ich blicke da nicht mal 2 Sekunden hin. Wirklich. Totaler Abtörner.

    Wenn Frauen wüssten, dass die meisten Männer auf starke Schminke gar nicht stehen, würden sie sich einige Euros im Monat sparen können. ☺️

    Dass man als Frau auf ebay angeschrieben wird, ist mir neu. Hat mich aber amüsiert. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Vllt sollte ich erwähnen, dass man als Frau nicht nur überall angesprochen sondern auch angeschrieben werden kann *lach*, ja ich fands lustig, besonders, da der Name des Schreibers dem meines Schwagers glich. Die Lieblingsschwestern hats beide amüsiert – den Schwager auch.

      Mdm. Autokorrektur ist ne Bitch – ich habs korrigiert.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s