Der dritte von 12 mittig auf die 200

Der dritte von 12 mittig auf die 200

…oder 12 Monate Mickes Anblick (3)

euro-1166051_1280

Ich habe mich heute so auf die Zahlenspielereien gefreut und dann macht mir mein Auto mit dieser Nullnummer von Batterie einen Strich durch die Rechnung. Wer jetzt vermutet, dass Glücksspiele zu meinen Lastern gehören liegt falsch – also weder Lotto noch Rubbellose oder LKWs zählen zu meinen Leidenschaften.

Ich wollte auf den Flohmarkt, der Wagen ist bis obenhin geladen. Und so gedulde ich mich eben bis morgen, um meine Verkaufsstrategien zu verfeinern oder einfach Krimskrams gegen Moneten einzutauschen. Denn Unnötiges engt ein, nimmt Raum in Anspruch und die Luft zum Atmen. Ähnlich eingeengt fühle ich mich auch an meinem Schreibtisch, dem ich jeden Monat durch Zeilenendes Aktion die Chance gebe, sich zu zeigen. So ist Micke zwar seit über einem Monat in einem relativ geordneten Zustand, aber daran zu arbeiten, ist für mich unvorstellbar. Erst dachte ich, dass vielleicht ein ordentlicher Schreibtischstuhl dem abhelfen könnte. Davon bin ich aber nicht wirklich überzeugt. Auch dann würde ich irgendwie so halb in der Tür sitzen. Also geht es wohl um eine grundsätzlich andere Raumaufteilung. Dieses halbe Zimmer ist wohl mit 3 Funktionen etwas überladen und so werde ich das Einzelbett – ursprünglich für den Besuch des Lieblingssohnes gedacht, aber ungern genutzt – entsorgen. Und den Schreibtisch vor das Fenster verlegen. Mal sehen, wie schnell ich diese Änderung umgesetzt bekomme.

Manchmal überrasch ich mich ja auch selbst 😉 . Nicht nur, dass ein Drucker mittlerweile Mickes rechte Seite ziert. Ich habe ihn sogar selbst in Gang gesetzt und heyy, das Ding geht über WLAN und Google Print. Yuhuuuu 🙂

Gestern dann bin ich an meine Grenzen gestoßen. Oder an die meines Chromebooks. Um den Drucker als Scanner zu benutzen, gibt es nämlich anscheinend keine App. Das ist die Grenze des Chromebooks. Meine lag darin, geduldig meinen uralten Laptop – das ist der, der auf allen Fotos zu sehen ist, weil ich ihn „irgendwann“ platt machen möchte – hochzufahren, ein LAN-Kabel (ja, ich weiß, was das ist und ich hab es sogar in irgendeiner Schublade gefunden) anzuschließen und dazu die einzige noch funktionierende Steckverbindung zu treffen. Dann hat das olle Ding unendlich lange gebraucht, bis das Dokument eingescannt und gespeichert war. Dass das Mailprogramm erst nach 5 Anläufen startete und dann natürlich 5fach geöffnet war, zählt schon gar nicht mehr.

3 Stunden gingen dafür drauf!

Die ich gut hätte nutzen können für einen Blogeintrag – den 200.ten . So bekommt eben Micke die Ehre, mit seinem dritten Eintrag von 12 Monaten auf der 200 gepostet zu werden. Ob es ihn freut, keine Ahnung. Ihr kennt Euch besser mit Mickes Gefühlen aus 😉

IMG_4069

Die Revitalisierung meiner Autobatterie war dann doch mit etwas größerem Aufwand und vor allem ganz lieber prompter Hilfe verbunden. Trotzdem mache ich mir um meinen Förderschwerpunkt Technik gerade so meine Gedanken. Wobei: Merkur ist gerade rückläufig und der steht für Fortbewegungsmittel und Kommunikation. Dafür ist Venus ja wieder auf dem Vormarsch. Also setze ich ab sofort einfach mehr auf Schönheit und Liebe ❤ und wünsche Euch einen sonniges liebevolles langes Wochenende. Hey Micke, lass uns knuddeln …

 

Ganz hier hinten  findet Ihr den ersten Monat und Monat 2 findet Ihr hier.

Advertisements

18 Gedanken zu “Der dritte von 12 mittig auf die 200

  1. Venus is auf dem Vormarsch? interessant… da muss ich doch mal gucken gehn….aah – nee, bei mir is das was anderes, Merkur treibt sich in Opposite zu meiner Venus rum… da passieren grad so Sachen…. Danke für den Hinweis, jetzt wird mir das schon klarer…

    Ansonsten: Minimieren ist das Wort der Stunde – Füllt sich alles ganz schnell von alleine wieder – sei es in der Wohnung, unter Menschen – die Natur kennt kein Vakuum, also fröhlich weg mit dem, was wir nich mehr brauchen 🙂

    Drucker und Scanner hab ich übrigens auch entsorgt – Ich hab ja noch’n Büro im Job, gell 😉
    und wenn mal was brennt umme Ecke n Laden, die machen das auch gerne für mich 🙂

    Fazit: Der Mai kann kommen 🙂
    Macht nix, wenn da jetzt der Zusammenhang fehlt, man muss ja nicht in allem Ordnung haben 😆

    Alles Liebe ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Glaub mir, der Zusammenhang ist absolut da *lach* …wenn es brennt, der Laden umme Ecke – ist bei mir leider abgebrannt also Feuer in echt, deshalb musste ich ja selbst scannen.
      Flohmarkt ist morgen ja auch nochmal – also ich hoffe, ich komm dann leer zurück 😉
      Liebe Grüße ❤

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s