Meine Zeit – Deine Zeit

Meine Zeit – Deine Zeit

time-machine-1450051_640

Für manche Geschichten gibt es günstige Zeitpunkte, für andere nicht.

Kairos und Chronos

Laut griechischer Mythologie entthronte Chronos seinen Vater Uranos im Himmel. Um demselben Schicksal zu entgehen, verschlang Chronos alle seine Kinder. Nur Zeus wurde durch eine List gerettet und besiegte seinen Vater. Chronos ist das Alte und auch das Mysterium der Zeit. Die Zeit frisst alle ihre Kinder, alles verliert sich im Dunkel der Zeit, außer Zeus, der Repräsentant der Macht. Wer Macht über sich selbst gewinnt, gewinnt auch Macht über die Zeit. Und so wird der passive unbewußte Mensch von der Zeit „gefressen“, ist ständig im Stress und hat doch das Gefühl nichts zu schaffen, weil die Zeit so vorbeirast. Der bewußte hingegen erlebt die Zeit als Erfahrung und bereichernd, als notwendig, um Dinge reifen zu lassen. Für ihn ist der Weg das Ziel und er weiß, dass am Wegesrand viele günstige Gelegenheiten darauf warten, am Schopfe gepackt zu werden. Für diese günstigen Gelegenheiten steht Kairos – übrigens der jüngste Sohn von Zeus und damit einer der Enkel von Chronos. So ist also sinnbildlich Chronos (Uhren heißen nicht umsonst Chronometer 😉 ) für die Quantität der Zeit zuständig, während Kairos für die Qualität derselben steht. Denn um günstige Gelegenheiten zu erkennen, bedarf es Aufmerksamkeit. Das Brot, das gerade in meinem Ofen backt, schmeckt nur dann fantastisch, wenn ich es zum richtigen Zeitpunkt rausnehme. Also widme ich ihm Aufmerksamkeit und werde aktiv, wenn es soweit ist.

Leider ist mein Leben meist etwas komplexer aufgestellt, als beim Brotbacken. Meine Zeit und mein Weg sind mit dem anderer Menschen verwoben. Und da passiert es schon mal, dass ich ab und zu vom Weg abkomme. Dann zum Beispiel, wenn mein Gegenüber meint, noch Zeit zu brauchen, um eine Beziehung eingehen zu können. In Geschäftsbeziehungen läuft sowas anders ab. Da wird nach dem Warum und dem nächstmöglichen Zeitpunkt gefragt, wenn sich Projekte oder Termine verzögern. Ich akzeptiere und respektiere, dass jeder sein eigenes Tempo hat, um Sachen zu be- oder Erlebnisse zu verarbeiten. In privaten Beziehungen neige ich jedoch dazu, die Zeit, die der andere braucht, unbegrenzt zu gewähren. Gebe damit aber die Macht über meine Zeit aus der Hand. Und das erzeugt Frust.

woman-66316_640

 

Denn niemand mag warten, schon gar nicht, wenn nicht feststeht, wie lange. Also habe ich wieder etwas gelernt. Eben nicht zu antworten: „Du bekommst alle Zeit der Welt„. Denn es ist nicht alle Zeit, die derjenige bekommt, sondern meine Zeit und mein Fokus. Und damit habe ich auch das Recht, zu fragen: „Wie lange wirst Du brauchen?“ Und dann kann ich entscheiden, ob er mir diese Wartezeit wert ist. Oder ob ich wie Kairos mit Flügeln an den Füßen weiterfliege, mit der Waage in der einen Hand, um die Zeit abzuwägen und dem Messer in der anderen, um unnütze Bindungen zu zerschneiden – und auf Anfang zum Ursprung zurück zu gehen.

 

Danke Blümchen, Held und Shiraz fürs da sein.

Nicht alle Geschichten haben ein Happy End und trotzdem läuft die Zeit immer weiter!

Advertisements

32 Gedanken zu “Meine Zeit – Deine Zeit

      1. Verstehe ich voll und ganz!

        Keine Liebe bekommt und dauert alle Zeit der Welt, also ewig…

        Will keine Verliebte wahrhaben,
        ist aber so (gilt natürlich das auch für Männer)…

        Hab einen schönen Tag!
        Liebe Frühlingsgrüße vom Lu

        Gefällt 1 Person

  1. Richard Fish: „Die Liebe ist eine Gleichung. Ein ‚ich‘ und ein ‚du‘ ergibt ein ‚wir‘. Das ist wirklich ganz einfach. – Damit will ich sagen, daß die Basis für jedes ‚wir‘ immer ein ‚ich‘ ist. Und wenn das ‚ich‘ noch nicht ganz fertig ist, dann darfst du keinesfalls anfangen, schon das ‚wir‘ aufzubauen.“ – Ally McBeal

    Gefällt 1 Person

  2. Zu dem Thema hatte ich ja auch schon einen ähnlichen Artikel geschrieben. Wenn auch aus einem anderen Blickwinkel, für den Du mich dann fast gesteinigt hast… Aber ich stehe dazu und sogar mehr als je zuvor! ☺️
    Du hast völlig Recht mir dem was du schreibst. Menschen gehen sehr respektlos mit der Zeit anderer um. Diese Aufschieberei und das Hinhalten empfinde ich als großes Problem für viele.
    Ich mache es daher inzwischen anders: Wenn jemand nicht recht schnell bzw. kontinuierlich auf mich eingeht, dann ziehe ich sofort weiter.
    In Bezug auf Dates bzw. neue Bekanntschaften heißt das dann: Du antwortest 1 Tag nicht….? –> Nummer löschen.

    Warum?
    Weil (!) nichts dadurch „besser“ oder „gut“ wird, weil man sich Zeit lässt. Sondern weil man Dinge richtig tut. Bei sich ist und klare Entscheidungen treffen kann.
    Gegenbeispiel: Wieviele Partnerschaften gibt es, die sich über Jahre am Boden befinden? Und wird auch nur eine davon wieder gut, weil einfach nur Zeit verging?

    Ich gehe soweit zu sagen: Zeit ist eine Illusion!
    Auch frei nach Eckhart Tolle.

    Anstatt sich Zeit zu lassen sollte man sich besser mit dem eigenen Entscheidungsverhalten und dem eigenen Wünschen beschäftigen.
    Es gibt nicht umsonst die Regel:
    Was Du nicht innerhalb von 72 Stunden erledigst, machst Du sowieso nicht mehr…

    Gefällt 1 Person

    1. Buff buff, immer druff! ;-D Jaaaa, ich musste anscheinend nochmal so richtig auf die Schnute fallen *augenroll*
      Wobei der Beginn sehr vielversprechend war und sich wirklich richtig gut anfühlte, also so ca. 2 Wochen lang. Es ging einfach mal langsam los, fand ich gut. Und 2 Wo. sind ja wesentlich mehr als 72 Stunden. Und dann kam der Rückzug. Deshalb habe ich dann ja auch um Klarheit gebeten. Wer weiß, vllt bin ich ja auch irgendwie falsch.

      Gefällt 1 Person

        1. 😂😂😂👍🏻 alles gut. War nur der erste Impuls so von unterwegs. Erstmal rechtfertigen😝, manchmal überkommts mich.
          An Deinem Artikel hatte mich ja vor allem die Betonung auf Beliebigkeit gestört. Demnächst werf ich dann Wattebäusche statt Steine, kannst Dir auch die Farbe aussuchen. *ggg*

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s