Im Westen nichts Neues (Micke 5)

Im Westen nichts Neues (Micke 5)

Im Westen nichts Neues

…ist der Titel eines Buches, das man meiner Meinung nach gelesen haben sollte. Geschrieben hat es Erich Maria Remarque, ein Antikriegsroman, der seit 1929 in über 50 Sprachen übersetzt wurde und sich bisher über 20 Mio mal verkauft hat. Sehr realistisch und eindringlich wird das Leben von Paul Bäumer an der Westfront geschildert. Der Einsatz von Chemiewaffen ist genauso ein Thema, wie das Schlachtfeldleben während des Stellungskrieges oder der Alltag im Lazarett.

Und während wir eigentlich aus der Geschichte gelernt haben sollten, läuft es doch fantastisch für Deutschland: Produktion und Verkauf von Waffen sichern uns hier den Wohlstand.

Und G 20 mit exzessiven Fressgelagen der Politiker, dafür aber eine nicht zu berücksichtigende Bevölkerungsmenge einer Großstadt, die währenddessen Einschränkungen im Privaten und Beruf hinnehmen muss, steht vor der Tür. Also auch hier: Im Westen nichts Neues.

IMG_4321
Micke im 5.ten Monat – schlanker als ich damals ist er auf jeden Fall 😉

Ich wohne so ziemlich im Westen besagter Großstadt – im Gegensatz zu Zeilenende (weiter weg geht ja schon fast nicht 😉 , trotzdem danke für die Aktion – und bei Micke ist in Monat 5 von 12 auch nichts Neues zu vermelden, außer, dass er wieder ein wenig mehr Luft bekommt. Seinen Umzug, den ich ja schon im letzten Monat angekündigt habe, wird er sicher erst nach dem Gipfeltreffen vollziehen. Es gibt wichtigeres…

 

Und hier zum Vergleich die vorangegangenen Monate:

Mai: https://seelenfunkeln.com/2017/05/28/mickes-anblick-4/

April: https://seelenfunkeln.com/2017/04/30/der-dritte-von-12-mittig-auf-die-200/

März: https://seelenfunkeln.com/2017/03/26/brauchen-sie-noch-etwas-fuers-osterfeuer/

Februar: https://seelenfunkeln.com/2017/03/04/es-kann-nur-einen-geben/

 

Advertisements

24 Gedanken zu “Im Westen nichts Neues (Micke 5)

  1. Bei uns ist kein Platz für so einen Gipfel, denn wir sind hier eingekesselt. Was eine bedenkliche Metapher ist, wenn du mit Remarque kommst. Andererseits brauchen wir hier auch keine weiteren Gipfel, wir haben genug davon, eben weil wir eingekesselt sind. Übrigens kann ich dir sagen: Wegen der Gipfel hat es hier viel heiße Luft, aber ich habe auch das Gefühl, in der Stadt tut sich ständig was. Vielleicht sorgt auch ein Gipfel in Hamburg für Veränderung.

    Gefällt 2 Personen

    1. Nun ja, es geht um einen SCHREIBtisch. Da muss ich ja mal mit nem Schriftsteller um die Ecke kommen. Das mit dem Kessel sollte ich mir evtl mal geografisch anschauen (das Vorurteil der geografisch ungebildeten Blondine greift bei mir voll 😁), dafür kenn ich mich in anderen Herrschaftsgebieten aus 😎. Die Produktion heißer Luft ist hier oben sehr rar, und ich bezweifle, dass der Gipfel deshalb hierher passt😉.
      LG

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s