Nacht

Nacht

Schwacher Moment, ein Knick in der Zeit,

schau neidvoll auf Pärchen, auf fremde Zärtlichkeit.

vergess dabei, dass nichts so ist, wie es scheint,

man auch zu zweit, allein versinkt in Einsamkeit.

 

Wenn die Verbindung spürbar aufgehoben,

kein Netz, das hält, nichts mehr verwoben.

Bleibt nur noch, sich ins Feuer zu stellen,

sich verloren, nackt und verletzt zu fühlen.

 

Aber wie die Morgensonne die Nacht vertreibt,

ist es Klarheit, die danach verbleibt.

 

Advertisements

17 Gedanken zu “Nacht

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s