Übers Seelenfunkeln

Seelenfunkeln ist mein erster Gehversuch in der Welt der Blogs und ich freu mich hier zu sein.

Ich bin ein Herzmensch, der das, was ihn strahlen läßt, gern teilt. Seelenfunkeln heißt für mich, nicht darauf zu warten, dass das Glück mal bei mir vorbeischaut. Je mehr ich meinem Leitstern, der Leichtigkeit und der Freude folge, um so mehr weiß ich für mich, was mich glücklich macht, was meine Seele zum Funkeln bringt. Gerade weil ich viel zu oft, viel zu tief und viel zu ernsthaft unterwegs bin, brauche ich die stete Erinnerung daran. Und eventuell brauchen auch andere diese Erinnerung und lassen sich von mir inspirieren und anstecken. Ich bin gespannt.

Noch ein Wort zu „lunarterminiert“ – leider war mein olles und viel verwendetes Lieblingsnic hier schon vergeben…pfff. Kurze Zeit vorher hatte ich in einem kleinen Rätsel „lunarterminiert“ neu kreiert – es sollte den Montag umschreiben – und mir ward vorgeworfen, dass das ja nicht mal im Duden stünde. Ich bin der Meinung, dass es da aber hingehört. Nicht nur der Tidenhub ist lunarterminiert, viele Menschen und insbesondere auch Frauen reagieren äußerst mondphasenabhängig oder lassen sich lunarterminiert die Haare schneiden 😀 😀 😀 …auf dass es den deutschen Wortschatz erobert.

Augen auf und durch – was soll schon schief gehen ;-D

image Eure lunarterminiert

Advertisements

54 Gedanken zu “Übers Seelenfunkeln

  1. Worte erschaffen
    Wenn man sie oft genug benutzt,denken die anderen, sie wären zu blöd und kannten sie nicht 😆
    Ich schreib auch manches Mal so, wie ich es besser find.
    Diese furchtbaren deutschen ellenlangen Wörter z.B., lieber mit Binde-Strich oder ganz auseinander, wie im Englischen – wer weiß, vielleicht kommen die dafür Zuständigen irgendwann selbst darauf, dass das viel besser ist 😆

    Ich erinnere mich noch an meinen ersten Blog-Eintrag – Ich war ganz aufgeregt – ob das wohl jemals Jemand lesen wird …………??????

    Alles wird gut 🙂

    Gefällt 5 Personen

  2. nee, ich hab das Gleiche 😉 — aber ich hab am Anfang auch ne ganze Weile rum gebastelt, der Hintergrund wurd nich lila – um’s verrecken nicht, gefühlte 97 Versuche, irgendwann war er dann – plötzlich – keine Ahnung … 😆

    Gefällt 1 Person

    1. man kann „glauben“ oder nich, dass es z.B. bei abnehmendem Mond Zeit ist um Pflanzen zu pflanzen, die „nach unten“ wachsen, wo es um die Wurzeln, die Knollen geht, aufwärts wachsende bei zunehmendem,
      so gibt es halt auch die passenden Mond-Phasen zum Fingernägel feilen, Haare schneiden etc….

      Im Deutschen nich so deutlich, in anderen Sprachen mehr, entsprechen die Wochen-Tage Planeten
      Sonn-Tag
      Mond-Tag
      Dienstag is Mars
      Mittwoch Merkur
      Donnerstag Jupiter (der Donner-Gott 😉
      Freitag Venus (Freya)
      und am Samstag kommt der Sams 😆 – nee – Saturn, Saturday

      was sagt Frau Luna ?

      Liebe Grüße von Ananda, die sich immer und überall ungefragt einmischt 😉

      oder lässt du dir einfach nur Montags die Haare schneiden, weil da die Frisör-Läden zu habeb ? 😆

      Gefällt 2 Personen

      1. Muaaahhh, das Sams x-)))))…Ananda darf sich immer und gerne ungefragt einmischen … eventuell fehlt noch der Hinweis auf Lunar = Mond …ansonsten genauso isses 🙂 …bissel spleenig, aber ohne irgendeinen Schuß wären wir nicht hier, oder?

        Mein Frisör hat übrigens montags auf, der am Jungfernstieg ;-)))

        Gefällt mir

  3. …hast Du schon bemerkt, dass lunarterminiert auch „art“ enthält? …ich dachte sofort an Mond- und Kunstbeeinflusst…

    …übrigens sollte man sich an Löwentagen die Haare machen lassen, also wenn der Mond im Zeichen des Löwen steht, da ist Voll- oder Abnehmmond usw. ziemlich egal…

    Gefällt 1 Person

    1. DAS mit der Frisur ist bei mir sowieso egal – als Löweaszendent- da liegt die Mähne 😉
      Art …ist mir bisher noch nicht aufgefallen, danke Dir 😘. Wobei mir schon einige ein künstlerisches Talent andichten wollten. Musikalisch und auch zeichnerisch bin ich absolut talentfrei. Kunst mit Wörtern trifft es eher – aber nicht alles hier auf dem Blog.

      Gefällt mir

    1. Hallo Conny,
      bei solch verrückten Fragen kann ich definitiv nicht nein sagen 😉 .
      Da sind wir wohl beide stille gern-Leser des jeweils anderen Blogs 😀 . Ich dachte auch immer, dass Du auch in HH lebst, wurde aber gerade wohl eines besseren belehrt. Nächsten Dienstag kannst Du mit den Antworten rechnen.
      Sonnige Abendgrüße
      Andrea

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s